Naschmarkt Ostfildern: Wer wird Melonär?

Fast hätten wir uns die Hand gegeben, beinahe umarmt. Für einen Moment gibt es kein Corona und kein Ostfildern. Für einen Moment gibt es nur mich, Aleksander und diese Melone. Dieses riesige grüne Ungetüm, das Aleksander mir aus seinen starken Armen vor meine Brust wuchtet und dabei unter seiner Lächel-Maske auch ohne Aufdruck strahlt: Herzlichen Glückwunsch. Die hast du dir verdient.

Hatte ich. In einem nervenaufreibenden Herzschlag-Finale hatte ich die Melone gewonnen. Gänsehaut und Melonenkern. Autocorso und Hupkonzert (oder wenigstens App-Applaus). 

‚Bring die Melone nach Hause‘ hatten die Fans am Morgen noch auf Twitter die Stimmung hochgepeitscht. Und spätestens da war klar: es gibt nur diese eine Chance, ergreife sie mit beiden Händen. 

Dabei hatte es am Abend zuvor noch gar nicht danach ausgesehen, dass ich im Instagram-Gewinnspiel vom Naschmarkt_international, einem Lebensmittelladen mit russischen, rumänischen, polnischen, ukrainischen und griechischen Spezialitäten in Ostfildern, den Hauptpreis – eine 10€ Melone – gewinnen würde.

Entdeckt hatte ich den Naschmarkt als es mir ihn irgendwann mal in die Timeline gespült hatte. Wahrscheinlich weil Aleksander, Besitzer und Social Media Beauftragter in Personal-Union, ein – wie soll ich sagen? – relativ offensives Hashtag-Marketing betreibt.

Und neuerdings auch auf Instagram Gewinnspiele veranstaltet, um seinen Lebensmittelladen in der Parksiedlung Ostfildern ein bisschen bekannter zu machen. Was ihm – zumindest in meiner Twitter-Bubble – auch ganz gut gelungen ist. Wie so ein Supermarkt-Influencer.

Zum Beispiel mit dieser Vkf-Aktion:

Neues Spiel, neues Glück, dies deine Chance (Lächel-Emoji) auf Wassermelone im Wert von €10. Es kann jeder mitmachen. Du musst nur folgendes machen: > mir folgen > dieses Bild liken (2x tippen). 

Es endet, sobald es 50 Liks hat. 

Der Glückliche / die Glückliche wird von mir benachrichtigt.

#ruit #nellingen #kemnat #scharnhausen #ostfildern #esslingen #oberesslingen #heumaden #sillenbuch # birkach #riedenberg #asemwald #plieningen #echterdingen #fasanenhof #möhringen #valentinstag #degerloch #stuttgart #krustenbraten #rinderbraten #schweinefleisch #schweinebauch #rinderhals #lammfleisch #honigmelone #saschlick #lachs #wassermelone #melone 

Am Freitagabend war der Traumgewinn dann schon zum Greifen nah. Wir waren nur 7 Likes (= 14 mal aufs Bild tippen) davon entfernt, dass sich die Lostrommel in Bewegung setzt. 

Also nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und schrieb Aleksander – den ich bis dato nur von einer zarten und digitalen Fanpage/Follower-Beziehung kannte – auf Instagram an:

  • Wann wird die Melone ausgelost ?
  • Steht doch, so bald 50 Liks kommen
  • Es fehlen nur noch 7 – ich organisier die. 
  • Gut ))

Da hatte ich den Mund ganz schön vollgenommen, an einem Freitag um 23.00 Uhr. Und es gab eigentlich nur den Trump’schen Weg: Twitter. Also bin ich rüber, um dort in der Community Klickfreunde zu organisieren.

Aber bloß nicht zu viele: Es ist ein ganz schmaler Grat zwischen einer 1:50 Chance und einer Lottogewinnwahrscheinlichkeit. Je mehr mitmachen würden, umso geringer wären ja meine Chancen auf die Melone.

Gut, dass auf Twitterfreunde immer Verlass ist. Zusammen haben wir noch am Abend die magische 50er Schallgrenze durchbrochen. Dafür an dieser Stelle ein dickes Dankeschön und ganz viel Melonen- und Auberginen-Emojis. Und auch Aleksander war begeistert, wenn auch müde…

Mit gedrückten Däumchen bin ich schließlich auch eingeschlafen. Halb Like-Daumen, halb Glückwünsch-Daumen und ganz viel Regenbogen. Und ich hatte diesen Traum: ich hätte in einem Instagram-Gewinnspiel eine Wassermelone gewonnen.

Aufgewacht bin ich schließlich vom Benachrichtigungs-Sound meines Telefons: naschmarkt_international hat dich in einem Kommentar erwähnt: „Du hast die Wassermelone gewonnen. Die Mühe hat sich gelohnt. Glückwunsch.“

Schiebung? Losglück? Mauschelei? I dont think so. Man muss sein Glück auch mal erzwingen und die Losfee umschmeicheln. Dann den Heimvorteil nutzen. Und direkt hinfahren.

Bevor ich meinen Gewinn abhole, will ich aber erstmal Mystery-Shoppen. Ganz ohne die VIP-Sonderbehandlung eines Hauptgewinners. Um in Ruhe und in echt zu erleben, was ich bisher nur von Instagram kannte: kubanisches Brot ist ebenso im Angebot wie gedörrte Plötze. Buckellachsstückchen neben Stint mit Kopf und Wimba, getrocknet und vakuumverpackt. Käsecreme mit Kapelinrogen und Dorschkaviar.

Naschmarkt Ostfildern. Das ist eine Welt beyond REWE, Penny und Edeka.

Seit 20 Jahren bin ich in Ostfildern, erzählt Aleksander. Und seit kurzem auf Instagram. Wo er mit gezückter Handykamera oft an seinen Regalen vorbeiläuft und die frisch eingetroffene Ware kommentiert. Die Erdbeeren direkt vom LKW. Oder der legendäre Einmarsch der Karausche – eine Karpfenart.

Der Schwerpunkt in Regalreihe eins: viel Knabber, viel Schleck. Hier kannst du dich für eine komplette EM verpflegen.

Vieles kommt aus Usbekistan. Der Übergang vom Süßgebäck mit Bananenaroma zur getrockneten Salami ist fließend. Auffallend: sehr viele Lebensmittelverpackungen – egal ob süß oder pikant, ob Schaumzuckerwaffel oder Borschtsch – ziert ein Bär. Karausche gibt’s übrigens nur im Winter, erzählt Aleksander.

Kennt Ihr das? Dass man in einer Supermarkt-Parallelwelt erstmal staunt und vor seinem inneren Auge einen Einkaufskorb voller verrückter, fremder Waren sieht. Und sich dann nach der ersten Aufregung beim tatsächlichen Griff ins Regal doch nur an Sachen traut, die man kennt? Oder die man zumindest entziffern kann? Ich kaufe also Pistazien & Markenbutter, Sonnenblumenkerne & Hechtkaviar – soviel Souvenir muss sein.

Und ich kaufe die wahre Mutprobe: Geräucherte Sprotten aus Lettland. Und Großschuppen-Eidechsenfisch als Natursnack getrocknet und gesalzen. Die hebe ich mir für Gäste auf.

Die Melone hat übrigens unfassbar gut geschmeckt. (Werbung weil Werbung weil Melonenlob). Und allein die emotionale Preisübergabe war die ganze Mühe wert:

Fast hätten wir uns die Hand gegeben, beinahe umarmt.

“Stell es auf deine Internetseite, das glaubt ja sonst keiner”, meinte Aleksander schließlich beim händedruck- und umarmungsfreien Abschied.  La voilá, Aleksander. Here we go.

Aktuell laufen drüben bei Instagram übrigens noch die Gewinnspiele: Melone II, Milchdrink, Wurst, Chebureki, Käse-Blätterteig-Schnecke, Marlenka-Torte und Kaviar. Wir drücken DJ Elbe, der offensichtlich alle Gewinnspiele durchgelikt hat, die Daumen.

#ruit #nellingen #kemnat #scharnhausen #ostfildern #esslingen #oberesslingen #heumaden #sillenbuch # birkach #riedenberg #asemwald #plieningen #echterdingen #fasanenhof #möhringen #valentinstag #degerloch #stuttgart #krustenbraten #rinderbraten #schweinefleisch #schweinebauch #rinderhals #lammfleisch #honigmelone #saschlick #lachs #wassermelone #melone 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.