RIP Pascal FEOS

Traurig, sehr: Schon am vergangenen Samstag ist DJ, Produzent und Labelbetreiber Pascal FEOS im Alter von 52 Jahren verstorben. Die konkreten Umstände sind noch nicht bekannt, das FAZEmag berichtet, dass FEOS an Magenkrebs litt. Vor drei Jahren ist sein Kollege Heiko M/S/O verstorben, mit dem FEOS obige Nummer produziert hat.

Der Track hat mich 1995 vom Trance zum Techno gezogen oder, besser gesagt, bekehrt und das konnte ich Pascal FEOS vor langer langer Zeit bei einem seiner Gigs im M1/Bosch-Areal persönlich so richtig Fanboy-mässig sagen (zwischen zwei Tracks). Hat er sich, glaub, gefreut, er war jedenfalls sehr nett.

Ansonsten: Living Legend, Pionier der deutschen Electronic Szene, kam schon früh mit Resistance D und Trance zum Weltruhm und danach einfach alles…

…und vor allem ne komplette Labelfamilie aufgebaut. Kann man nochmals hier oder hier nachlesen.

2 Comments

  • Herr Cut sagt:

    War auch für mich eine Legende. Leider nur 2-3 mal live gehört.
    Dafür die Tapes (die Dinger mit dem Bandsalat) bis zur Vergasung. RIP

  • Volle sagt:

    … irgendwie krass, wie gerade nach und nach viele House & Techno Größen tschüss und ade sagen 🙁

    Mir ist beim FEOS gleich der “Summer of Love” Techno Holiday in Süditalien eingefallen, irgendwann Anfang der 90er.
    Ehrlicherweise muss ich sagen, dass er da leider nicht so “nett” war und mit seiner Frankfurter Posse – im Gegensatz zu allen anderen DJs- da irgendwie gemeint hat, den “Star” raushängen zu müssen…
    Aber wurschd, schade schade, denn er hat viel geile Musik rausgebracht. Der track mit Heiko M/S/O = KNALLER!!!
    Kam der Heiko nicht ursprünglich aus Heilbronn ??? War in den Anfangszeiten jedenfalls häufig im Städtle und hat immer geil aufgelegt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.