Montreux Jazz for free

Das Jazzfestival in Montreux bietet wegen Corona ab sofort 50 gratis Konzertvideos auf Qello an. Warum das für den Kessel relevant ist?

Unsere very own Schloßplatz Jazz Open hat den gleichen Termin wie das Festival am Genfer See und viele Künstler kommen auch an den Eckensee, wenn sie in der Schweiz gespielt haben. Manchmal im selben Jahr, manchmal ein Jahr später.

Wichtig: Beide Festivals, sowohl Jazz Open als auch das Montreux Jazz Festival haben den geplanten Termin nicht verschoben! Das digitale Goodie gibt es (vorerst) nicht als Ersatz, sondern für die gute Laune.

Meine Laune steigt jedenfalls massiv, da auf der Liste eins der besten Konzerte ist, das überhaupt jemals aufgenommen wurde: Die Montreux-Show von Marvin Gaye von 1980.

Die Legende will es, dass er eigentlich nicht vor die Kamera wollte, aber der Aufzeichnung dann doch zugestimmt hat, weil er den Konzertfilm von Nina Simone gesehen hat. Der ist natürlich auch mit in der Gratis-Auswahl.

Für DJ Elbe gibt’s zwei Mal Phil Collins, Setzer schaut vielleicht KORN. Kollege Geiger sortiere ich mal Santana zu und Thorsten bekommt James Brown.

Ach, eigentlich können ja alle 30 Tage lang alles umsonst online anschauen!

Außer den unvermeidlichen Jamie Cullum, den gibt’s nur live auf dem Schloßplatz. Und ich bin schon soweit, dass ich jetzt gerade laut und deutlich “Hoffentlich auch 2020!” zu mir selbst sage.

50 Konzerte vom Montreux Jazz Festival gratis – Anmeldeinformationen

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.