Maske für trojanisches Pferd in der Neckarstraße

Bekannt aus der Neckarstraße und von der Agentur Jung von Matt: Pünktlich zum heutigen Beginn der Maskenpflicht in BW, wurde dem trojanischen Holzpferd eine Maske genäht und angelegt. Symbolik-Level 100 am Tag der Maske, nur wer war das eigentlich?

Naheliegend: Nach dem Zoom-Meeting kletterten die Jung-von-Mattler*innen das sieben Meter hohe Ross hoch und haben ihrem Maskottchen das große Stück Stoff umgehängt. Allerdings hat JvM bislang noch nichts selbst dazu gesagt oder gar gepostet, was genauso naheliegend wäre. Tu was und power’s raus.

#MANDARFALSOGESPANNTSEIN wie das weitergeht, ob da mehr dahintersteckt und jemand anders da ne Botschaft senden wollte. Wir waren es auf jeden Fall nicht, auch wenn wir Deutschlands größter Pferdeblog sind, aber unser Nacht-und-Nebel-Tier ist und bleibt der Mops.

Alle Bilder von Yannik Michael.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.