10 Dinge, die wir am 1. April geigern

Kai Thomas auf seiner Expedition zum Breunipol.

An wie viele Geburtstage erinnert man sich später noch? An diesen garantiert: Happy Birthday geile Geige! Der hat heute Nacht in einer Shisha-Bar in Zuffenhausen rein gefeiert, das vergisst man natürlich nicht so schnell. Zu zweit natürlich nur. Live zu geschalten waren der Thorsten und ich, aber ich habe rein geratzt.

Was wünscht und schenkt man einem Mann, der schon eine Bille, einen Yeti, ein Taxi und die beste Whatsapp-Gruppe der Welt hat (mit Thorsten und mir)? Zehn Dinge, die wir uns für Geige und von Geige wünschen:

1. Deutsch-Rap-Playlist für Deutsch-Rap-Beginner
2. Shazam erkennt Wind of Change-Nachpfeifen
3. Noch mehr geile Insticles
4. Krasse Klickzahlen
5. Dass er endlich mal den Bravo-Bericht über seine Band rausholt (von 1989 oder 1990)
6. Unendlich viele WM-EM-Studios (aber ohne Katar, gewintert wird allein)
7. Immer genügend Tatti-Taschengeld in der Hose
8. Noch viele Nintendo-Erfolge in den nächsten Wochen
9. Dass er GANZ zufällig in einen ALDI seiner Wahl reinstolpert, wenn die Fanta4-Fans ihre Tickets zurückgeben müssen
10. Und, natürlich das allerwichtigste: Noch viele gesunde Jahrzehnte, sehr sehr weit weg von der Risikogruppe und immer nah dran an der Generation Spotify

Love Geige und alles Gute und bis später im Cavos (max zu zweit aber, such du dir jemand aus).

Stuttgarter Machtzentrum: Five Geige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.