Mixtape: Philipp Werner – In Quarantäne

Happy Weekend ist noch lange hin, aber Philipp Werner hat den Mix zur Weltlage und man kann auch unter der Woche DJ-Mixe hören, vor allem die echte Werner-Qualität: Über zwei Stunden Sound für den Quarantäne-Ernstfall, zwischen Erbsen-Eintopf und Nudeln mit Tomatensauce. Atmosphärischer Aufbau, gute Selection inkl. dem neuen Superbrett von Butch (“Lale”, auf der neuen Innervisions Compilation) oder einem mystischen Remix of Rhythm of the Night.

So kommt man gut durch und Hände waschen nicht vergessen (nach jedem Übergang).

1 Comment

  • Grantler sagt:

    Merci fürs Posten!
    Das Original von Rhythm of the night ist übrigens von wem, na? Corona 😀
    Ich geh jetzt Hände waschen, meinen Mundschutz auslüften und meine Hamsterkäufe im Bunker verstauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.