Coworking Space of the Year: Internationaler Frame Awards für Urban Spaces

Im Spätsommer 2019 eröffneten die Urban Spaces in Stuttgart-Vaihingen: 800 dynamische Quadratmeter für Offices, Coworking, Meetings, Events, Workshops oder Privatevents, mit einem herrlichen Atrium und einer Dachterrasse mit Bar und Grill.

Gemeinsam mit dem Urban Spaces-Headquarter entwickelte das Stuttgarter Innenarchitekturbüro Studio Komo den Look – und wurden dafür nun mit dem internationalen Frame Awards als bester “Co-Working Space of the Year” ausgezeichnet. Sogar zweimal, sowohl den Jury Prize als auch den People’s Choice Award.

Frame ist die weltweit führende Media-Plattform für Architekten und Designer, die einmal im Jahr die Frame Awards ausrufen und zur Verleihung nach Amsterdam einlädt. Dieses Jahr waren die Levels besonders hoch. Insgesamt gab es 1067 Einreichungen. Allein unter den Nominierten zu sein, ist eine ziemlich große Ehre in der Welt des Designs und Interieurs – die Trophäe selbst ist ein riesiger Traum in der Szene.

Der ging für René Rauls und Moritz Köhler voon Studio Komo Mitte Februar in Erfüllung. Der Frame Awards für die Urban Spaces als bester internationaler Co-Working-Space hat bewiesen: Stuttgart und seine Protagonisten liefern bei Design und Interieur auf internationalem Top-Level ab und müssen sich keineswegs verstecken.

Ganz im Gegenteil, in Stuttgart gibt es seit vielen Jahrzehnten eine große und innovative Architektur- und Design-Szene (Weissenhof und Co. sind nur das bekannteste Beispiel) und Studio Komo vertritt eine neue Generation. Mehr zu Studio Komo hier und zu den Urban Spaces hier.

www.instagram.com/urbanspaces.coworking
www.facebook.com/Urbanspaces.OfficeundMeeting
www.instagram.com/studiokomo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.