Rollen, aber anders: Bike Age

Foto: Internet, bandcamp

Orr, vor lauter Kind kommste zu nix. Schon seit ewig und drei Halfpipes im Handel: „Steps I Take Images I Fake“ von BIKE AGE. 1A Westcoast- Schrägstrich Skatepunk und 1A natürlich nur, wenn man Westcoast Schrägstrich Skatepunk auch mag.

Skatepunk, nie richtig warm geworden damit. Lag meistens am etwas hüftsteifen durchgehoppelten Durcellhasenschlagzeug und immer wieder auch an den Sängern, die so klingen, als würden sie ständig „Johnny and Mary“ von Robert Palmer dazu singen wollen. Vielleicht lag’s auch am puren Neid, weil ich selbst auf dem Skateboard eher so mobile Abrissbirne war.

BIKE AGE wiederum machen das alles ziemlich gut. Melodien satt, Hoppeldrums, noch eine Melodie, Ooozin’ Aahhhss – hab’ ich schon die Melodien erwähnt? Ja, wahrscheinlich.

Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass die Stuttgarter auch gerne mal zum fingerknöcheltättowierten Red-City-Radio-Hot-Water-Music-Punk rübergucken. Geht natürlich immer. Also, Strich drunter und Gutfinddaumen hoch.

Die Platte gibt’s hier zu kaufen.

1 Comment

  • Beraternase sagt:

    Skatepunk ist klasse (ich bin ebenfalls Skateboard-Legastheniker). Konzerttipp (Januar 2020, wenn auch in Karlsruhe) Millencollin, die zwar nur von der schwedischen Westcoast kommen, aber seit Jahren ein Garant für gute Konzerte sind. Wir sehen uns…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.