Summerjam 2019

Zum ersten und letzten Mal habe ich 2015 über das Summerjam in Köln geschrieben. Seitdem besuche ich das Summerjam Festival jedes Jahr und freue mich darauf. Nicht nur wegen der Musik, sondern weil es, dem Reggae-Klischee entsprechend, überaus entspannt ist und das (tatsächlich) sehr bunt gemischte Publikum weder eitel noch stressig ist. Weiterer Trumpf ist die unglaubliche Location auf einer Insel auf dem Fühlinger See.

Unnützes Summerjam-Wissen: Das Summerjam wird von der Stuttgarter Firma Contour veranstaltet, weshalb man vor Ort auch immer viele Musikschaffende aus Stuttgart vor und hinter den Kulissen trifft. Zudem ist das Summerjam, obwohl es eines der zehn größten Musikfestivals in Deutschland ist, quasi unkommerziell – Sponsoren sind, sofern vorhanden, in der Werbung und vor Ort so gut wie nicht zu sehen.

Musikalisch hat man sich längst vom reinen Reggae-Line-Up verabschiedet. Dieses Jahr treffen Jamaika-Stars wie der jüngst aus dem Knast entlassene Buju Banton (der sich inzwischen einigermaßen glaubhaft von früheren schwulen-feindlichen Texten und Aussagen distanziert hat), Jimmy Cliff, Protoje und Alborosie auf HipHop-Acts wie Cypress Hill, Orsons, 257ers und Max Herre.

Die Dancehall-Stage befindet sich in diesem Jahr zum ersten Mal wieder auf der Insel und wird u.a. von den Stuttgarter Sounds Sentinel und Jugglerz bespielt. Außerdem moderiert der Stuttgarter Nasou auf der großen Bühne, der kürzlich erst den Sommertrack “Ring Ring” mit aktuellem Karibik-Beat veröffentlicht hat.

Summerjam
05.-07. Juli 2019
Fühlinger See, Köln
www.summerjam.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.