Alaturka zieht um

In meiner Hood hat man es sich schon länger erzählt, seit heute ist es offiziell: Das Alaturka, relativ eindeutig Stuttgarts bester Dönerladen, schließt über den Sommer und zieht um.

Der Grund ist ein guter, denn bei aller Liebe waren die Wartezeiten zu jeder beliebigen Tageszeit doch nah an der Schmerzgrenze.

Auf Facebook schreibt Betreiber Yüksel Dogan, der in der Olgastraße 109 seit über 30 Jahren Döner vom täglich selbst hergestellten Spieß verkauft (anfangs noch als Nebenerwerb im Lebensmittelladen):

Um euch den größtmöglichen Service bieten zu können, entsteht derzeit ein neues Alaturka. Für unsere Gäste, soll es in Zukunft MEHR PLATZ und durch optimierte Abläufe, KEINE LANGEN WARTEZEITEN geben. Dabei soll die Qualität der Produkte mindestens beibehalten werden. Neue Location, neues Design, der Döner bleibt der Gleiche – versprochen!”

Im alten Laden ist seit 25.06. Schicht, die neue Location liegt zum Glück nicht weit weg, in der Olgastraße 75 geht es nach einem Umbau ab Mitte August/Anfang September weiter.

Auf Facebook erfährt man rechtzeitig den genauen Eröffnungstermin.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.