Wanderbaumallee 2019

Wer aktuell im Stuttgarter Westen sein Auto nicht schnell genug wieder wegfährt, bekommt vielleicht den Flyer eines konservativen Gemeinderatskandidaten unter den Scheibenwischer geklemmt. Darauf wird folgendes – selbstverständlich unbedingt zu verhindernde – Horrorszenario beschrieben: „Auf diesem Parkplatz könnte bald ein Baum oder ein Parklet stehen.“

Und wie das so ist, mit Prophezeiungen, sie treten oft schneller ein, als gedacht: Ab diesen Samstag, 11. Mai gibt es in Stuttgart die Wanderbaumallee, ein mobiles XXL-Parklet mit echten Bäumen.

Zehn Bäume, eingefasst von Sitzgelegenheiten, wandern gemütlich von West nach Ost, von einem Standort zum nächsten. Der Umzug wird immer zu Fuß gemacht: Jeder Baum steht in einem ehrenamtlich selbstgebauten Modul, ist fahrbar und wird von Hand geschoben.

Los geht es am 11. Mai mit einem Umzug von St. Maria in der Tübinger Straße zum Merlin. Das Ziel der gesamten Wanderung ist Ende September am Stöckach. An jedem Standort werden Parkplätze vorübergehend für ein paar Wochen grün und gemeinsam genutzt, statt grau und zugeparkt.

Kugel-Esche, Säulen-Hainbuche, Kornelkirsche und Kugel-Scheinakazie sind die neuen SUV: Super umweltfreundliche Vergnügungsorte am Stuttgarter Straßenrand. Zum Glück ohne Scheibenwischer zum Flyer drunter klemmen.

www.wanderbaum-stuttgart.de

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.