HipHop reift Käse geil

Live from Opening und jetzt auch hier: Eröffnungsgeige giert nach Käse.
Einzigstes Käsebild in unserem Archiv: Latteria Marienplatz.

Der Artikel ist vom 20. März, muss man ja heute dazuschreiben, und natürlich klingt das alles so irre, dass es sich um einen Scherz handeln muss – aber der Schweizer Käse-Produzent und ein Forscherteam meinen es ernst.

Die sind der Frage nach gegangen, wie sich Musik auf den Geschmack von Käse auswirkt und haben acht Leibe Emmentaler sechseinhalb Monate mit verschiedenen Musikrichtungen (u.a. Techno, HipHop, Klassik und natürlich mit Yello!!11!!) beschallt. Ergebnis: Der HipHop-Käse sticht geschmacklich heraus.

Kann man auf Deutschlandfunk nachlesen bzw. nach hören. Und es gibt sogar eine eigene Homepage zu dem Forschungsprojekt. Thanks Goran für den Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.