Total abgebrüht: Neuer Schwarzmahler Laden

Natürlich, volles Klischee: Guter Kaffee, ökologisch und politisch korrekt, frisch gemahlen und Nazis kacke finden. Mir fällt allerdings auch beim schlechtesten Willen kein Grund ein, was an all dem bitte schlecht sein soll. Im Gegenteil: Kaffee geht immer. Und mit “immer” meine ich immer – nicht nur, um wach zu werden oder solchen Quatsch. Und Nazis: weg damit. Auch immer.

Der Schwarzmahler im Stuttgarter Osten ist umgezogen – grobe Schätzung: ungefähr 900 Meter vom alten Laden entfernt, vielleicht auch 872 Meter. Aber zumindest so nahe, dass man locker eine Espressotasse vom alten zum neuen Laden werfen könnte. Also, wenn das unbedingt sein muss und wenn man richtig gut wirft. Aber aufpassen bitte – nicht, dass die Tasse jemandem am Ostendplatz gegen die Rübe böllert. Das bringt ja auch nix.

Der neue Laden von Heiko ist super. Ein bisschen größer als die alte Rumpelkammer, jetzt steht ein bisschen mehr Kruscht und Konschd im Laden und der Plattenspieler in der Ecke wird auch bestens bestückt.

Ansonsten gibt’s halt guten Kaffee ohne lästiges Barista- und Lifestyle-Getue, aber trotzdem mit Herzle auf dem Schaum. Herz ist wichtig. „To go“ geht natürlich auch, die Bohnen zumindest. Das ist so eine DIY-Geschichte für zu Hause: Mahlen oder gleich im Laden mahlen lassen, heißes Wasser drüber, zack, fertich und so.

Ich sag wie’s ist: Hier kauft man Kaffee und trinkt so lange vier bis fünf Tassen, weil man ja eh gerade da ist. Auch spitze: die Schleckerei, die Eisdiele von Joelle und Fabs ist auch nur einen, äh, Eiswaffelwurf entfernt. Ich sag mal: Fluxus Ost, ick hör dir trapsen.

Ein Tränchen habe ich mir auch verdrückt: 1. Super Egon Forever! im Bilderahmen und 2. Es gibt eine Spielecke für Kinder im neuen Schwarzmahler-Laden – auf einem Stuttgart Ost Teppich.

Das Spielzeug haben Heikos Kinder zu Hause ausgemustert. „Hier Papa, brauchen wir nicht mehr. Nimm’s doch mit in den Laden, damit andere Kinder Spaß damit haben.“ Jessas, bin so nah am Wasser gebaut, ich mach mir erstmal einen Kaffee.

Schwarzmaler, Landhausstraße 154, Stuttgart Ost. Ö: Mi, 10-14, 17-21, Fr 10-14, 17-21 und Samstag 10-16 Uhr – ab April wird noch mehr und sogar Montags geöffnet sein.

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.