Projekt teilbar in S-West – teilen was geht

In Stuttgart-West eröffnet am Freitag, den 15. März 2019, der teilbar e.V. einen Projektraum. Das Herzensprojekt von Tom Knaffl ist ein Leihladen nach dem Prinzip des Commoning und damit eine Weiterentwicklung des Umsonstladens. In einem Umsonstladen spendest du Dinge aus deinem Privateigentum an den Laden und jemand anders nimmt sie wieder mit – zwar umsonst, aber eben wieder als Privateigentum.

Beim Projekt teilbar wird deine Spende ein Common und teilbar verleiht das Objekt immer und immer wieder. So muss nicht jeder, der eine womöglich teure Sache einmalig oder sehr selten benötigt, diese auch selbst kaufen und dann irgendwo einmotten. Gemeinsam genutzt sind Dinge nachhaltiger, ressourcen- und klimaschonender.

Mir sind bei meiner Baustellenreportage gleich drei Dinge eingefallen, die ich ganz oder nur vorübergehend als Leihgabe an teilbar “commonisieren” könnte: Ein Sechs-Personen-Zelt, ein Fondue-Topf und ein Akkordeon. Muss aber erst noch checken, ob alles noch in gutem Zustand ist. Sperrmüll kommt nämlich weiterhin auf den Sperrmüll.

Wenn ihr das Zelt, das Fondue-Set oder das Akkordeon leihen möchtet, schließt ihr bei teilbar e.V. eine Jahresmitgliedschaft in selbstgewählter Höhe ab, hinterlegt ein Pfand und testet, ob Camping, Käsefondue oder Akkordeon-Spielen was für euch ist. Ich kann mir dann so lange eine Schlagbohrmaschine oder einen Schlitten holen. Ist die Ausleihfrist von einer Woche oder mehr vorüber, bringen wir die Gegenstände einfach wieder zurück.

Die Reservierung erfolgt online, die Abholung direkt in dem kleinen Souterrain-Ladengeschäft. Der teilraum liegt perfekt erreichbar in der Lerchenstraße 84, Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 12-14 Uhr und 14-18 Uhr. Geht mal ein Leihartikel kaputt, hat das Repair-Café schon angeboten zu helfen.

Gesucht werden auch vor der Eröffnung schon Spender*innen für teil-Artikel, jede Menge teilbar-Mitglieder sowie Menschen, die gerne aktiv beim Projekt mitmachen möchten.

www.teilbar.eu

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.