Loretta – Softrock ist kein Verbrechen

Foto: Treibender Teppich Records

Journalistisch natürlich indiskutabel: über Freunde tippen. Macht man nicht. Doch meine Freunde, das muss ich in dieser Deutlichkeit sagen, sind ausnahmslos die tollsten Typen und Typinnen der Welt. Kann man locker nachprüfen, ist so zu sagen empirisch erwiesen. Nicht einer oder eine auf die ich keine stundenlange Lobeshymne singen würde – und das, obwohl ich wirklich miserabel singe.

Mein Freund Andreas singt zum Beispiel viel besser. Seit Jahren schon. Loretta heißt die Band, “The Stars My Destination” die neue Platte, die jetzt bei Treibender Teppich Records erscheint.

„Softrock“, scherzen wir manchmal bei Getränken, als ob das etwas Schlimmes wäre. Im Gegenteil: Das ist die mindestens drittbeste Rockmusik der Welt. Kannste dazu küssen, kochen, aufräumen oder halt zuhören und in jeder verdammten Ecke ständig irgendwas Neues entdecken.

Kurze Wegbeschreibung bei Loretta: Big Star, Tom Petty & The Heartbreakers, Travelling Wilburys, George Harrison, die Gallagher-Brüder, Teenage Fanclub – Erwachsenenrock, “Dadrock”, zu lässig, noch eine Show abzuziehen, Tendenz zum Drittkind und am Wochenende lieber zu Hause bleiben, weil da keiner nervt, den man nicht bereits kennen würde.

“The Stars My Destination” ist natürlich vorzüglich, Doppel-LP, weil das einmal im Leben gemacht werden muss. Behilflich waren die Brüder und Schwestern im Geiste von Locas In Love aus Köln. Die mag ich auch. Und Köln ja eh. Die Blue Öyster Cult Gitarren in “Everything/Something” sind freilich auch super.

Was meine kritische Distanz zu Loretta und Andreas angeht: Ein gutes Lied ist ein gutes Lied – und hier hat’s mindestens 17 Stück davon. Basta. Ich sag wie’s ist: Wenn die Platte doof wäre, würde ich ihm das vielleicht sagen. Da sie aber viel zu gut ist, sag ich lieber nichts. Nicht, dass der Kerl noch arrogant wird und sich coolere Freunde sucht.

Und: Zum Glück haben Loretta auch die herzzerfetzende olle Don Henley-Coverversion nochmal draufgepackt – “Boys of Summer”. Gab’s bisher ja nur auf der Single vom Singles-Club in der Rampe.

Orr, Apropos Rakete: Da zeigen Loretta heute, 25. Januar und am Samstag, 26. Januar ihre neue Platte und ihre scharfen Looks her. Geht jeweils um 21.30 Uhr los, in der Rakete (Filderstraße 47, Southside Stuttgart). Kann leider nicht selbst kommen. Grüße bitte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.