Die Cops ham mein Handy – Lesung im Theaterhaus

Foto: Henry Laurisch

Moment, da klingelt irgendwas? Richtig, über das Buch Die Cops ham mein Handy und seinen Schöpfer Lukas Adolphi schreib ich nicht zum ersten Mal. Zwei Mal kam das schon vor, einmal bei Erscheinen der Lektüre und das zweite Mal als eine Hörbuchfassung veröffentlicht wurde mit einem tollen Sprecher. 

Jetzt kann man das wieder hören – und sehen. Diesen Sonntag, 27. Januar kommt der Autor, der tagsüber als Kommunikationsdesigner arbeitet und sich nachts an Bankautomaten überfallen lässt, ins Theaterhaus.

Ein Überfall ist der Grund für dieses Buch. Denn damals wurde ihm unter anderem sein Handy abgeknöpft. Das bekam er nach entsprechender Gerichtsverhandlung wieder zurück. Mit allen Nachrichten des Interimsnutzers. Ich sag mal, wird lustig. Versprochen.

Lukas: die cops ham mein Handy
27.01.2019, 19.30 Uhr
Theaterhaus Stuttgart
Karte: 10 Euro
Mehr Infos
L

3 Comments

  • Giano sagt:

    Sind mit der Pause nach Hause, ich sag mal, wir waren nicht die einzigen. Klar Geschmäcker sind verschieden und was Humor angeht sowieso, aber das war völlig unraffiniert, einfach auch zu 100% unlustig und künstlich in die Länge gezogen.

  • martin sagt:

    ui, klingt uncool…. vielleicht doch kein stoff für ne lesung einfach

  • giano sagt:

    ja, hatte mal vor einem Jahr mal davon gehört und es noch irgendwie witzig gefunden, dass der Typ das in so ein Pseudo-Reclam Format zu packt. Aber ne Lesung, oder wie er gestern recht süffisant auch angekündigt hat, “ich bin in Verhandlungen mit Drehbuch-Autoren und den beiden großen Streaming-Anbietern”, ist glaub echt das falsche Format für einen Joke der sich immer wieder selbst wiederholt… Aber keine Ahnung, gibt ja auch Leute die den Schuh des Manitou oder dieses beknackte Känguru witzig finden… vielleicht funktioniert es ja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.