Proust, Ihr Säcke! Proust, Du Sack!

Scheitern ist mittlerweile auch so eine Art Kunstform geworden – win/win-Geschichte. Wenn alles klappt und leckerschmackofatz mega super wird: Bestens. Und falls alles den Bach runter oder gar in Flammen aufgeht, kann man wenigstens noch ein bisschen davon erzählen oder im besten Fall sogar darüber lachen.

Es sei denn natürlich man scheitert an irgendwas gravierendem – Krebs, Atombombe oder einer vierspurigen Autobahn zum Beispiel. Dann ist man leider einfach nur tot. Mir fallen spontan nur wenige Umstände ein, bei denen man über den Tod anderer Leute mit gutem Gewissen lachen könnte.

Christian Rottler geht’s da vergleichsweise gut: er scheiterte hauptsächlich an Marcel Proust. Und, ja: Immer wenn jemand Proust, also Marcel Proust sagt, fällt mir wieder siedend heiß ein, dass ich noch nie etwas von dem gelesen habe. Ich könnte nicht mal einen bohemien Bescheidwisser-Halbsatz zu Proust raushauen – „erste Platte war ganz gut“ oder so.

Chris Rottler hat sein Scheitern an Marcel Proust nun ziemlich weiträumig dokumentiert: auf Platte, als Buch und als Hörspiel: „Proust ist mein Leben, doch es langweilt mich sehr.“

Der Plot, grob vereinfacht: Rottler wird gefragt, ob er einen kleinen Beitrag zu einem Buch über Proust beisteuern möchte … er denkt, er selbst soll ein Buch über Proust schreiben, macht den vermeintlichen Verleger ausfindig und nervt den per eMail.

Natürlich ist das fürchterlich selbstreferenziell. Aber eine Bauchlandung will ja auch mit Stil und Wonne geturnt werden. Christian Rottler hat das nämlich auf so vielen Ebenen drauf, dass man fast froh sein kann, dass selten etwas richtig geklappt hat: die Karriere als Musiker ging einstweilen auch ein bisschen in die Hose – Deal mit dem Label PIAS in Aussicht gehabt und dann macht sich der A&R vom Acker. Das gibt’s auch im Buch.

Am 14. Dezember, 20.30 Uhr, erzählt Rottler im Merlin von seinem Scheitern, liest und macht Musik mit seiner Band Lenin Riefenstahl. Joe Bauer ist auch dabei. Der hat auch einen Beitrag für „Proust ist mein Leben, doch es langweilt mich sehr“ geschrieben. Hier geht’s zur Facie-Veranstaltung.

Und das hier, das ist ziemlich arschgeil. Bester Stoff, um gleich nochmals mit Stil zu scheitern. Geiler Typ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.