Film & Gespräch in der Schräglage: Willkommen in der Mutterstadt

Vom aufwändigen Multimedia-Reportagen-Special in die Live-Vorführung: Nach dem StadtPalais, Delphi und am Österreichischen Platz wird heute Abend in der Schräglage (Doors 19:30 Uhr, Beginn 20:30 Uhr, Eintritt frei) ein weiteres Mal der Film “Willkommen in der Mutterstadt”, basierend auf besagter Multimedia Reportage der StZN. Die ist übrigens auch vier Monate später noch ziemlich gut, check.

Für den heutigen Abend hat MMRS-Initiator Ingmar aka Außenreporter uns eingeladen für eine Gesprächsrunden vor und nach dem Film, wir reisen von Opis erzählen vom Krieg bis Dior2001 und Gucci-Bauchtasche. Haben wir zumindest geplant.

Für einen Abend machen die Stuttgarter Zeitung und der Stuttgart-Blog kessel.tv gemeinsame Sache.
In Fanfreundschaft verbunden, zeigen Blog und Zeitung gemeinsam den Film „Willkommen in der Mutterstadt“ über Stuttgart als Hip-Hop-Hochburg. Der Film basiert auf einer Multimedia-Reportage von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten und zeigt die Geschichte von Hip-Hop made in Stgt, von Die Fantastischen Vier bis RIN, von Massive Töne bis Marz.

Vor dem Film sprechen Martin Elbert von kessel.tv und Ingmar Volkmann von der Stuttgarter Zeitung in einem Rap-Brennpunkt über längst vergangene Zeiten, über Straßenchecker von der Keplerstraße, den 0711 Club und die Turnschuh-Trends der frühen 90er.

Nach dem Film stehen Martin Elbert, Ingmar Volkmann und die Macher des Films für wüste Beschimpfungen zur Verfügung. Um 23:00 Uhr starten wir gemeinsam in den TREFF Donnerstag mit Martin Elbert aka RAM und DJ CIN an den Plattenspielern.

Willkommen in der Mutterstadt: Brennpunkt stuttgarter-zeitung.de und Kessel.TV
Einlass: 19:30
Beginn 20:30
Eintritt frei
FB-VA

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.