Ausstellung im StadtPalais: Rocker33 – The Years 2005 – 2011

(Rocker33 2010, Archiv.) 

Nach dem Palais der Kolchose und Palais des Techno Ende 2017 bekommt nun der Club Rocker 33 im StadtPalais seine Hommage. Konkret geht es in der Ausstellung, zusammengetragen von dem ehemaligen Rocker-Mitbetreiber Christian Schiller und Fotograf David Spaeth, um die Jahre 2005 bis 2011, also die Rocker-Phase in der Bahndirektion.

(2012, die Abrissarbeiten haben begonnen, das Kowalski im Vordergrund damals kurz vor der Eröffnung) 

Im Januar 2012 zog man ins damalige Filmhaus um und blieb dort bis Anfang 2013, der Neubau ist jetzt auch schon wieder fertig. Und, fast nur noch Nighlife-Rentner erinnern sich (gerne), das erste Rocker residierte im Jahr 2004 zwei Monate lang in einem ehemaligen Musikladen, ungefähr auf der Höhe des heutigen Feinkost Böhm.

“Die Ausstellung „Rocker 33 – The Years 2005 – 2011“ zeigt vom 30. November bis zum 27. Januar 2019 im StadtPalais, wie eng sich in diesem Club Kunst, Musik, Mode und Selbstinszenierung verflochten haben und wie stilbildend dieser temporäre Ort für die Stuttgarter Subkultur war. Mit Fotos und Videos von den Partynächten zeigt die Ausstellung die Welt des Rocker 33.” 

Die Vernissage findet am 29.11., 19.00 bis 23:00 Uhr statt. 

 Sie waren legendär, die Nächte im Club Rocker 33. Stuttgarts einstiger Vorzeigeclub prägte die hiesige Kulturszene. Das StadtPalais zeigt vom 30. November bis 27. Januar 2019 in der Ausstellung „Rocker 33 – The Years 2005 – 2011“ eine Dokumentation dieser bewegten Zeit. 

Es gibt Orte, von denen eine besondere Magie ausgeht. 2005 betraten die Betreiber des Rocker 33 zum ersten Mal die ehemalige Bahndirektion, ein leerstehendes Gebäude in der Heilbronner Straße 7. Hier fanden sie den perfekten Ort für ihr ungewöhnliches Konzept. In den folgenden Jahren entstand eine einzigartige Verbindung aus dem rauen Charme verlassener Räume mit angesagter Clubkultur und Kunst. Der Rocker 33 war ein Ort für Spontanität und Improvisation, der Club buchte die erste Liga der internationalen DJs, die bis dahin oft einen Bogen um Stuttgart gemacht hatten. 

Die Ausstellung „Rocker 33 – The Years 2005 – 2011“ zeigt vom 30. November bis zum 27. Januar 2019 im StadtPalais, wie eng sich in diesem Club Kunst, Musik, Mode und Selbstinszenierung verflochten haben und wie stilbildend dieser temporäre Ort für die Stuttgarter Subkultur war. Mit Fotos und Videos von den Partynächten zeigt die Ausstellung die Welt des Rocker 33. 

Der Ausstellungsgestalter und ehemalige Rocker 33-Mitbetreiber Christian Schiller und Fotograf David Spaeth schaffen es, die dem Nachtleben zugrundeliegende Symbiose aus Kunst und Ökonomie einzufangen. Sie zeigen, wie sich aus der Umnutzung des leeren Raums ein kultureller Mikrokosmos entwickelt hat. 

„Rocker 33 – The Years 2005 – 2011“ 30.11.2018 – 27.01.2019, Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr, StadtPalais, Salon Sop 

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.