2005 gab es noch myspace und kein Wochenende

Happy Weihnachstmarkt von Marktplatz bis Marienplatz, 10 Dinge, die ihr auf einem Weihnachtsmarkt tun könnt, 1.: Glühwein trinken. Danke für die Info. 2.: Traumfänger basteln. 3. Feuerwurst reinwürgen. Das sind die richtig guten Tipps, meine Damen und Herren, genau dafür gibt es Internet. Wusstet ihr vorher nicht, stand nicht mal in den Gelben Seiten oder im Duden. Oder auf Myspace.

2005 gab es noch myspace, wurde gestern auf der Präsentation der Rocker33-Ausstellung gedroppt, ja, da gab es noch myspace.

Die Ausstellung ist ab sofort begehbar, im wahrsten Sinne des Wortes, mehr dazu später noch. Im StadtPalais findet heute noch eine Podiumsdiskussion statt, Thema: Spaßbremse Sperrstunde – Zapfenstreich für Clubs

Anlass ist die Diskussion um die Eberhardstraßen-Area, dort wurde die Sperrzeit wiedereingeführt. (Das symbolische Bild ist übrigens werktags gegen  18 Uhr aufgenommen und zeigt keine verwaisten Wochenenden.) Unser Thorsten moderiert die Runde, mehr Infos hier.

Danach alle Tatti und danach ins People. Gilt zumindest für mich. Aufwärmen im Tatti, Attacke im People. Wir haben die Lichterdecke, #mandarfgespanntsein, ich habe sie selbst noch nicht gesehen. Nächstes Wochenende übrigens sieben Jahre People.

Im Kupfer ist erst ein Konzert…

…dann Party…

Gepostet von Freund & Kupferstecher am Mittwoch, 7. November 2018

…im White Noise ist wieder ein Geburtstag…

…und Marius Lehnert pumpt heute im Suessholz…

….und Pleasurekraft im Kowalski…

…und Maes im Romantica…

Samstag, die Galerie Kernweine bietet an den nächsten vier Adventssamstagen einen Weihnachtsmarkt…

…im White Noise ist Blind Observatory zu Gast…

…die Panopticum Crew feiert 6jähriges Jubiläum, 23 Stunden nonstop….

…im Kowalski sind die Kölner Danima und Daniel Mrosek zu Gast, Adi Dassler empfängt auf dem zweiten Floor LNTX und The Ger-Man…

…und Oskar Offermann klettert die Romantica-Stufen hinunter…

…und gestern noch auf der Rocker-Vernissage und am Samstag ist St. Malo in der Rakete mit seiner Discoteca Synthetica-Geschichte…

Grace Jones ausm 1984er Bond kannste immer auf den Flyer machen.

Robin Treier kannste auch immer auf einen Flyer machen, sieht garantiert gut aus.

Die Schräglage empfängt DJ Craft von K.I.Z. und Stuttgarts K.I.Z.-Fan Nummer 1 Divi macht das VP, perfekt. Ich war in der Schrägi und habe nichts gelernt.

Im Kupfer ist Yung Simmie…

…und am Sonntag in den Wagenhallen: Yung Emilio, Lil A-Thina und Big B.

Kaffee, Kuchen, Soul und Sonntag. Dream liven 100, wenn man denn vom Sofa runterkommt. Thorsten ist am Samstag in der White Noise Bar und beantwortet gerne weitere Fragen zur Sperrstunde. Happy Weekend und Feuerwurst für alle.

1 Comment

  • Basti sagt:

    Gib es zu, die Tipps sind doch von den Schweizern geleakt. Gelbe Seiten sind doch auch nur im wahrsten Sinne des Wortes “Yello Press” und der Duden…ach was erzähl ich. Das Örtliche und der Brockhaus, Baby that’s the Key. Ich für meinen Teil muss ja leider von der durch die Gassen geschobenen Besinnlichkeit Abstand nehmen…”Pollerphobie”, ihr versteht. Du kommst hier nicht rein. Shit happens. Aber um etwas Weihnachtsmarkt Flair zu erhaschen zieh ich mir dann einfach nen paar Folgen vom virtuellen Taschendieb “Kettenbrecher” rein und mach mir dazu ne lauwarme Wurst. “Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir dieses Jahr nur ein Wurstthermometer”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.