Weekend-Trippin

GuMo meine lieben Freunde zur Vertretungsstunde mit Lehrer W.. Sind eigentlich noch Jungwinzertage oder geht man schon auf den Wasen, weil irgendwas muss man ja machen? Ich dachte echt das Weindorf wäre auch auf dem Karlsplatz so wie alle anderen schönen Feste, aber ist ja auf dem Marktplatz, das macht es natürlich noch viel schöner.

Dabei fällt mir ein – almost unrelated content – dass ich mal im Zelt einer längst nicht mehr existierenden Bar beim Sommerfest aufgelegt habe, und das war einer der bizarrsten Gigs ever. Da saßen unglaublich unattraktive Männer mit zu gleichen Teilen sehr attraktiven und sehr attraktiv hinoperierten Frauen an einem langen Tisch und haben den Dream gelived.

Aber kommen wir zum echten Dreamliving:

 

Im Kupfi am Freitag die Beefcake mit den meiner bescheidenen Meinung nach besten Flyern bei Gay-Partys.

Im Kowalski der Franzose Woraklis mit Hungry-Labelkollege Stereoclip.

Im Oberstübchen feiert die Railroad-Crew den Release der “Rise & Shine”-Platte von Jah Schulz zusammen mit Easyman, die international in der Dub-Szene schon ganz gut abgeht. Das Blackwood Soundsystem im Bild wird übrigens dort aufgebaut!

Im Lehmann scheinen am Freitag zwei DJs aus dem Offenbacher Robert Johnson zu sein…

… und im White Noise feiert man das Ende der Sommerpause mit Unknown – es spielt ein bekannter DJ, man weiß vorher aber nicht wer und soll halt wegen der guten Musik kommen.

Am Samstag an selber Stelle diskret…

… und im Kowalski wie immer Resident-Action.

Im Romy S. am Samstag ein DJ mit dem besten oder bescheuertsten DJ-Namen seit langem: 999999999…

… und im Romantica die Kleintierschaukel. Mehr Berlin in Bild und Namen geht auch schwer.

 

Und dann, traraaaaaa, Schellen, Rasseln, Tusch, Feuerwerk und Eimer mit Wunderkerze: Das Freund & Kupferstecher wird 4, für den Flyer hat man extra einen Flieger mit Transparent gebucht (echt jetzt), und Danke noch mal für vier Jahre konsequentes uns-doch-egal-Hauptsache-gut-Programm.

 

In der Schräglage wird am Samstag gerazzlet und gedazzelt…

… und in der Galerie Kernweine legt das dynamische Duo alias Rick & Magali alias Turntable Gossip auf.

Ich darf am Samstag wieder mal das Kottan bespielen, RAM ist Freitag abwechselnd im Bergamo und im Transit (der Gag wird nie alt) und am Samstag im Sueßholz. Prost und Happy Zuckerwatte!

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.