Ramen ist der neue Burger

(Wie jetzt: Noodel oder Noodle? Das Ramen-Bizz is a hard knock Nudel. Via Britta) 

Ramen gab es ja schon im Sans, gell. War dort schon die teuerste Suppe auf Karte. Ich habe keine Ahnung, ob das eine gute Ramen war, eine schlechte Ramen oder eine Original-Ramen. Ist mir auch absolut fucking bumsi, ich hab sie oft gegessen, genauso oft wie dort die Kartoffelsuppe (mit W√ľrstchen), aber irgendwann reichts ja mal mit Sans und deren Suppen. Wie schmeckts da gerade eigentlich? Gibt es da noch Suppen?

Sans, schon so ein Gastro-Pionier in Stuggiboogiewoogie. Wie der Wienerwald 20, 30 Jahre fr√ľher. H√§tte es damals (egal ob zu Wienerwald- oder Sans-Zeiten) schon richtiges Interweb gegeben h√§tte, also dieses Interweb, wo man je nach Stimmungslage das Profilbild √§ndern kann, alle w√§ren durchgedreht.

So wie heutzutage. Wenn in der Eberhardstraße eine Ramen-Laden eröffnet. Endlich Ramen wie in Japan. Oder wie in Rutesheim. I love Ramen. Weil es einfach undendlich geil klickt, wie alles was mit Essen zu tun hat. Sogar ein neuer Bäcker.

Jedenfalls: Ramen is the new Burger und wenn ich eine Burger-Bude h√§tte, w√ľrde ich jetzt auf Ramen umstellen. Oder auf original Nudelsuppe (wie von Ommi (mit zwei m)?). Mit original Br√ľhe aus dem Edeka-Glas.

Der neue Ramen-Hype trifft uns Globeblogger (von West nach Ost und bis Wangen) nat√ľrlich nicht unvorbereitet. In der KTV-Pipe wie die Noodels oder Noodles:

Der große KTV-Ramen-Test.
Liste: Die 15 besten Ramen am Feuersee
Doku √ľber ein P√§rchen,¬†das sich auf der Weltreise zum Bodensee nur von Ramen ern√§hrt.
Reportage: Wo sieht der Ramen aus wie in Brooklyn?
Bildergalerie: 10 Ramen-Fails
√úbersicht: Ramen – was wir wissen und was nicht
Ramen – wie geht es jetzt weiter?
Und nat√ľrlich: Ramen – wir haben die Br√ľhe.

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.