125 Jahre VfB Stuttgart

(Foto Lichtgut/Leif Piechowski – Stadt Stuttgart) 

Gestern völlige Eskalation in der Stadt: Dinkelacker Brauereifest, letzter Tag Weindorf, 125 Jahre VfB Stuttgart, wir gratulieren da ganz herzlich noch nachträglich und sagen: Jaaaaaaaaaaaaaaaa der VfB! Happy Birthday und sorry für die Verspätung. Gestern war halt auch Sonntag.

Was machen wir eigentlich, wenn wir mal 125 Jahre alt/jung werden? Wahrscheinlich am Kottan rumhängen, wie beim 10jährigen vor paar Wochen. Vielleicht wird aber auch das Rathaus mit unseren Logo angestrahlt, wie in der Nacht vom 8. auf dem 9. September, dem Geburtstag vom VfB, als der städtische Firmenzentrale einen VfB-Look all night long bekam. Außerdem wurden das Neckarstadion und die Grabkapelle geweißrotet.

Der VfB wurde gestern auf den Tag genau vor 125 Jahren gegründet, 2018 minus 1893 macht, hmmmm, jetzt wo wieder die Schule los geht kann eine kleine Matherunde nicht schaden, und die VfB-Geschichte gibts kompakt auf Wiki und noch kompakter hat Vertikalpass die wichtigsten Facts wie sonst die geilen VfB-Artikel:

Meine Highlights der 125jährigen Geschichten sind definitiv der Gewinn des Uhren-Cups und des 3-Ligen-Cups.

Mehr VfB-Geschichte erfährt man in der Sonderausstellung “Bewegt seit 1893” im Mercedes Benz-Museum, die zum Geburtstag eröffnete und noch bis zum 2. April zu sehen ist. Die durfte sich u.a. Die Hard-Fan, Experte, Podcaster und lebendiges VfB-Euphorie-Warnschild twofourtwo aka Martin anschauen und hat darüber wiederum für Vertikalpass gebloggt wie wir von so Gastro-Baustellen – sie haben die Bilder. Es soll sich lohnen, sieht man.

Apropos twofourtwo: Der hat gestern noch die geilste VfB-Rechnung ever aufgemacht. Ich sag doch, die Schule geht wieder los!

Happy VfB und am Wochenende dann drei Punkte für die Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.