Marienplatz, Ghetto Netto, Chris de Burgh – alles an einem Tag

Die Stuttgarter Zeitungen reden schon vom Eventwochenende des Jahrtausends (glaub ich zumindest): Jazz Open, Bohnenviertelfest, Marienplatzfest, Die Toten Hosen und Helene Fischer. Alles an einem Wochenende. Wie mit der VVS. Nur anders. Und natürlich Chris de Burgh in Esslingen. Wie ging nochmals der eine Hit von Chris de Burgh? Wo ist JMO2, wenn man ihn braucht? Lady in Red! Jetzetle.

Einfach ein top Song. Kannste immer spielen, auch auf dem Marienplatzfest. Marienplatzfest 2018 –  was wir wissen und was nicht. Also ich weiß nix, außer dass es ist an diesem Wochenende. Werden schon wieder paar 10.000 Menschen da sein. Paletten bestimmt auch. Viel Spaß!

Ah doch, wir wissen, dass im Kupferstecher die Aftershow-Partys stattfinden, Ottencrew hostet.

Krivan war dagegen im Keller hat und ne alte Hitsingle gefunden, fast so gut wie “Lady in Red”, spielt er heute im Kottan aber trotzdem (ersma) nicht. Sondern seine neuesten Electronic Hits, echte Bomben aus Hessenlachen.

Im Kowa setzt am Freitag auf diese beiden Herren…

…und im Romantica verteilen folgende drei Herren ein paar Nicecreams…

…und TKZ füttert die Reggae-Roots Front.

Hab ich mir vor paar Monaten mal angeschaut, war geil. Da fühlsch es einfach. Am nächsten Tag direkt seit langem mal wieer Massive Attack Dub-Remix-Album “No Protection” von Mad Professor angehört, btw, schnelle Umfrage, was ist das beste Massive Album?

Jaja, jetzt drücken alle alten Menschen wieder auf “Blue Lines” und die jungen Leute gar nirgends.

Den Samstag kann man im Stuttpark starten, Lagerverkauf. Heißt das heute nicht heute Garage Sale?

Oder ist “Garage Sale” schon wieder out?

Samstag, byebye Tonstudio und Muttermilch, Abrissparty jetzt auch hier. Das ganze Haus muss weg, Marteria-Voice. Aber erst das Geld, euer’s, und dann das Haus.

Lovely Gunther, ich wünsch dir und deinen Jungs alles Gute für die Zukunft. Hauschmarke No. 1 forever!

In der SL sind am Samstag tatsächlich erste Deliquent Habits und mir braust ein tres mexikanisches Blasorchester durchs Ohr. Alles Gute auch hier, für was auch immer.

 

Im Anschluss in de SL Turnschuhe und Beats….

…und das Suessholz gewinnt den dieswöchigen Flyercontest…

…und im F&K rumpelt nach dem MPF die Rumpelkammer…

Gepostet von Låusche am Dienstag, 10. Juli 2018

…im Romy wird another geminded…

…der Lehnert-Marius laboriert gemeinsam mit Gastgeber Alex Maier im Romantica…

…der Raphael Dincsoy hat die Lehmann-Kanzel für sich…

…und im Climax ist die Traumraum…

…und im Kowalski ist 17 Stunden Großalarm auf drei Floors angesagt: Katermukke Day & Night Club Festival.

Wem 17 Stunden Kowalski immer noch nicht reicht, kann dort gleich liegen bleiben (oder zwischendurch bisschen am AKP abhängen) und um 16 Uhr wieder aufstehen (selbiges gilt für die Climax-Crew), die Terrasse ruft.

Wem das zu viel ist, kann aufn Marienplatz Tischtennis spielen gehen.

Wir wünschen auch hier alles Gute und verbleiben mit freundlichen Grüßen. Freundliche Grüße, was wir wissen und was nicht. Und morgen: 10 Sätze, die man in Neugereut sagt. Jeden Tag. P.S.: Bin am Wochenende wieder privat unterwegs. Und nicht auf Twitter. Thorsten legt. Auswärtsgig. Wie Solomun, nur anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.