Making of Massive Attack

Das war schon sehr sehr gut letzten Freitag in Berlin: Massive Attack, the artist formerly known as Banksy, in der Zitadelle Spandau. Mega Location, mega Sound und irre gute Visuals. Mir hat es au├čerdem bei kicktipp wichtige Punkte bei RAM wichtige Credibility eingebracht. Der ja sonst mit Musik, die ich gut finde, nix anfangen kann. Wir haben uns aber darauf geeinigt, zusammen zur Helene Fischer Stadiontour zu gehen. Blogeintrag on its way.

├ťber den Macher der Massive Attack Visuals oben ein kurzer guter Film.

Darf man wahrscheinlich laut DSVGO gar nicht mehr zeigen: die Menschen von Massive Attack. Und ja, Tricky war auch da. Trickytine aber glaub eher nicht. 

3 Comments

  • mapleleafsmauri sagt:

    Tricky! Erinnerung an ein Konzert in Kanada mit anschlie├čendem meet&greet –
    Mann, war der stoned. Konzertposter mit Lippenstift der background-S├Ąngerin unterschrieben.

    Aber immerhin hatte er uns w├Ąhrend des Konzerts nicht seine gef├╝rchtete back-show geliefert, bei der er die ganze Zeit mit dem R├╝cken zum Publikum steht.

  • martin sagt:

    die hab ich leider damals in ludwigsburg sehen m├╝ssen ­čśë

    geile video geschichte, wozi hat auch coole bilder vom k├Âlner konzert gepostet

    https://www.instagram.com/ingmarvolkmann/

  • der Felix sagt:

    gute, altmodische 2D-Visuals mit Inhalt ­čÖé
    … nichts gegen das viele schicke 3D-MappingVisualExplosionMindbogglingGewichse, aber was im Kopf entsteht, ist halt irgendwie nachhaltiger …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.