Stuttgart Festival: Insolvenzverfahren beendet

(Bild Black Zersezzi) 

Da auch einige Leser von uns ihr Geld nie wieder gesehen haben, das sie 2016 in ein Stuttgart Festival VVK-Ticket investiert haben: Das am 22. Juni 2016 eröffnete Insolvenzverfahren der Stuttgart Festival GmbH, wurde nun “ohne jede Mitteilung an die Gläubiger abgeschlossen”, berichtet die StZ gestern.

Weiter heißt es in dem Artikel:

Mit der Insolvenz sind 116.405,27 Euro vernichtet worden. Das geht aus den Insolvenzbekanntmachungen hervor. So hoch waren die angemeldeten Forderungen, darunter jene von rund 900 Ticketkäufern, die sich bereits Karten gesichert hatten. Leider waren am Ende null Euro zu verteilen. Das Geld habe nicht mal für die Kosten des Insolvenzverfahren gereicht, heißt es bei der zuständigen Anwaltskanzlei.

Zum ganzen StZ-Artikel

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.