Im Studio mit Jazzanova

Der 29. Juni scheint ein großer Releasetag zu werden, zumindest interessieren mich mindestens drei Alben, die an diesem Tag erscheinen: Die neue Drake, die dritte Afterlife Compilation (ft. einem Track von Konsti Sibold) und in ne neue Jazzanova hört man halt auch mal rein.

“The Pool” ist ihr erstes Studioalbum seit zehn Jahren, die erste Single ist draußen und ich hab aktuell ganz viel Jazzanova-Compost-G-Stone CDs ausm Keller hochgeholt. Die goldene Regel lautet ja, alle 20 Jahre kommt alles wieder, mal schauen, ob das für so called “NuJazz” auch gilt. Die ersten ganz leichten Anzeichen sind da.

Oben gibt’s einen Studioreport von Electronic Beats wie neulich schon mit ihren Weggefährten Ame. Die ersten Songsskizzen entstehen tatsächlich noch auf einem Atari.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.