Zeitverschiebung – Dublin EP

Da kam was ins Rollen: Die Zeitverschiebler Hannes und Francois müssen immer öfter ihr opulentes Live-Setup in diversen Läden verkabeln, weil die Nachfrage gestiegen ist, da das Zeitschiebung-Musikangebot eben gut ist. War das jetzt Grundschulökonomie? Bestimmt. Gut, dass ich nix mit Wirtschaft mache, außer am Glas wirtschaften.

Neben ihren Live-Gigs gab es in den letzten ein, zwei, drei Jahren auch hin und wieder produktionstechnische Lebenszeichen, wie z.B. die Nummer “Gold” im Februar diesen Jahres, Fangirl Nina reportierte und nun ist ihre Debüt-EP “Dublin” erschienen (bzw. gibts bislang nur auf Beatport, ab Freitag, 18.5. dann digital all over).

Ob die EP Dublin heißt, weil Francois Bruder in Dublin lebt und nebenbei erwähnt auch ein ziemlich guter DJ ist, wie ich erst vergangenen Samstag hören konnte, weiß ich nicht.

Der Titeltrack ist jedenfalls ein verträumter Schieber in bester Border Community-Tradition, die Kickdrum sehr stabil und verrichtet ihre Arbeit: kicken. Zeitverschiebung-Wegbegleiter Chris Sonaxx legt für sein Remix von Dublin noch eine Spur Club mehr drauf, leicht balleriger, Prime-Time-tauglich.

Track 2 “Louis XIV” nimmt sowohl im dreamy Original als auch im filigranen deep-housigen Remix von Taches wieder den Dampf raus und am Ende steht ne runde gelungene Debüt-EP. Auf diese Steine können sie bauen.

Zeitverschiebung spielen am kommenden Samstag, 19.5.  in Kirchheim/Mietloft
www.facebook.com/wirsindzeitverschiebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.