The Defiant Ones auf Netflix

“A must watch for anyone invested in the history of hip-hop or modern pop”, schreibt die Los Angeles Times und ich unterschreibe das und empfehle gerne – danke fĂŒr die Info!

The Defiant Ones auf Netflix is a fucking must und erzĂ€hlt die Geschichte von Jimmy Iovine und Dr. Dre in vier Folgen, von Iovines frĂŒhen Tagen in den 70ern als Tontechniker fĂŒr Bruce Springsteen, von Dres ersten Schritten mit der World Class Wreckin Cru, bis zum Milliarden-Deal mit Apple und dem Dres letztem Album “Compton”.

Die Wege von Dre und Iovine kreuzten sich Anfang 90, als Dre fĂŒr sein DebĂŒtalbum “The Chronic” ein Labelpartner gesucht hat und Iovine fĂŒr sein damals noch junges Interscope-Label zuschlug (O-Ton ungefĂ€hr: “So eine brillante Aufnahme habe ich noch nie gehört. Wer ist dein Tontechniker?” “Ich.”).

In den ĂŒber vier Stunden kommen unzĂ€hlige Wegbegleiter (Familie, KĂŒnstler, Businesspartner etc) der beiden Hauptprotagonisten zu Wort und es baut sich samt allen Höhen und Tiefen ein faszinierendes Gesamtbild zweier MĂ€nner auf, fĂŒr die das Wort “Gamechanger” erfunden wurde und die wohl erst zur Ruhe kommen, wenn der Sargdeckel zu geht. FĂŒr den Dream musch halt worken, gell.

www.hbo.com/the-defiant-ones

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.