Inszenierung Eurydike: Vom 18.04. bis 01.05. in der Rampe

Die Presse ist begeistert ¬†(“Eine au√üergew√∂hnliche¬†Erfahrung aus einer anderen Dimension.” Deutschlandfunk / “Ein Videospiel in Realit√§t.” S√ľddeutsche) und das Publikum in M√ľnchen war mitgerissen und f√ľhlte sich z.B. “mitten in einem Game”: Die Regisseurin und VR-/AR-Pionierin Evelyn HriberŇ°ek l√§dt vom Mittwoch, 18. April bis Dienstag, 01. Mai in ihre virtuell-analoge Welt “Eurydike” in der Rampe ein. Immer nur eine Person darf f√ľr eine halbe Stunde rein und kommt nie wieder raus. Oder ganz anders halt.

Der Trailer oben wirkt schon sehr bedr√ľckend wie mitrei√üend und weiterhin verr√§t der Klappentext:

Die virtuell-analoge Welt EURYDIKE ist ein Mix aus interaktiver Kunstinstallation, neuem Musiktheater und Real Life¬†Game, der neue Technologien miteinbindet: Ein haptisch erlebbarer Spielort – ein “Playmobil” – wird mittels Augmented¬†und Virtual Reality sowie 3D-Sound erweitert. Besucher*Innen tauchen – ausgestattet mit Schutzanzug¬†und VR-Brille – in ein retrofuturistisches Universum zwischen “2001: A Space Odyssey” und “Clockwerk Orange¬†(S√ľddeutsche Zeitung) ein, die Grenzen zwischen Realit√§t und Fiktion verwischen.

EURYDIKE hinterfragt die Rolle der Frau in unserer Hightech-Gesellschaft in Zeiten von #MeToo und spannt einen¬†Bogen vom Mythos ins Jetzt. Mit ihrem ungew√∂hnlichen Format bietet die Mixed Reality Experience EURYDIKE¬†eine immersive, intensive Grenzerfahrung jenseits des klassischen Gamings oder Theaterbesuchs an: Die 4 . Wand¬†wird aufgebrochen, BesucherInnen treten – jeweils alleine – mitten in das Geschehen ein und “erspielen” sich¬†jeweils ihr individuelles, exklusives Erlebnis.

Eurydike wurde als “”Beste Inszenierung 2018” beim Deutschen Computerspielpreis nominiert.

Eurydike ist vom 18.4. – 1.5.2018 am Theater Rampe Stuttgart zu erleben und gew√§hrt t√§glich¬†von 14.00 bis 23 Uhr alle 30 Minuten Zugang f√ľr je einen “Singleplayer”. Die Karte kostet 40 Euro und (noch ein paar wenige) Tickets gibt es hier.

Mehr Infos und Eindr√ľcke hier, hier oder hier.¬†www.eurydike.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.