Google Bewertungen Schwemme Cannstatt

Immer noch in Cannstatt und ein super Literatur-Tipp von Cannstatts finest Pöbel-Petra aka Pichel-Petra: Die Gaststätte Schwemme am Cannstatter Bahnhof, für die man Begriffe wie “Institution”, “Kult” oder “Klassiker” erfand, wird zumindest von einem Teil seiner (Stamm)Gäste auf Google wie ein Luxus-Sterne-Lokal bewertet und beschrieben.

Die Cannstatt-Gourmeggles unter euch wissen das bestimmt schon längst. Ich habe am Wochenende sehr gelacht, Running Gag 100, saugut, nur zwei Beispiele:

Angeregt von den vielen fantastischen Bewertungen hier und in anderen Umgebungen sowie der ausgezeichnete Ruf weit über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus, entschlossen wir uns zu einem Dinner in der Schwemme. Wir hatten unfassbares Glück und konnten die Panoramalounge für einen gesamten Abend buchen.

Wer dort schon mal dinniert hat, weiß, dass nach dem Essen der Maitre dem Gast freundlich aber bestimmt einen anderen Platz zuweist, damit andere Gäste auch dem Hauch von erlesenen Einrichtungsgegenständen und edelsten Stoffen geniessen können. Schon beim betreten der Schwemme waren wir vor der ausufernd luxuriösen und edlen Ausstattung sprachlos.

Das handverlesene Publikum tat sein übriges. Der ausgezeichnete Ruf der Schwemme zieht halt entsprechendes Publikum an.

Wir bestellten das vom Maitre vorgeschlagene Menue und wurden nicht enttäuscht. Lachstartar mit weißem Trüffel vom Hotel in Paris nahe des Eiffelturms waren nur die Ouvertüre eines unvergesslichen Abends. Tacos mit Kobe-Rindfleisch und handgejagten Garnelen  und Almas-Beluga-Kaviar folgten, fantastisch!

Als Dessert folgte ein frisch aus New York eingeflogenes The Frrrozen Haute Chocolate. Mit Worten nicht zu beschreiben. Abgerundet wurde das Festmahl mit einem Tässchen Katzenkaffee. Der Kenner weiß, was gemeint ist.  2009 1er Grand Cru Classé „A“ aus dem Château Cheval Blanc war der Wein des Abends. Zusammengefasst darf ich anmerken, dass das Ambiente Maßstäbe setzt die selbst das Burj Kalifah nie erreichen wird! Danke für den unvergesslichen Abend.

Bad Cannstatt ist für die Feinschmecker im Stuttgarter Raum wohl eine der angesagtesten Adressen im Segment der Erlebnisgastronomie. Die moderne Geradlinigkeit der Le Schwemm zieht sich in eleganter und stilvoller Form durch die weiten Restauranträume des chic renauvierten Gebäudes und verwandelt dieses in ein echtes Schmuckstück. Geboten wird eine klassische Küche mit internationalem und regionalem Einschlag die sowohl bei Gourmets als auch Gourmands die Herzen höher schlagen lassen.

Das große Menü mit sieben Gängen ist mit Weinbegleitung pro Person alles andere als preiswert, aber im Vergleich zu anderen städtischen Spezialitätenrestaurants gerade noch im Rahmen. Ein hochqualifiziertes, interdisziplinäres Thekenteam, das seit vielen Jahren speziell in diesem Metier tätig ist und sich in diesem adäquaten Ambiente auf anspruchsvolles Klientel konzentriert hat setzt der Schwemme letzendlich die Krone auf. Mit der Schwemme hat man sich in Bad Cannstatt einen Traum erfüllt. Ein Luxus-Restaurant das einer Art Erlebnispark für die Sinne gleicht…

Zu den Google-Bewertungen
Auf Facebook ähnlich

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.