Helmut Cool & Schlachtrufe BRD GmbH

Kannste auch niemandem erzählen: Als Kind war ich der Meinung, man müsse mindestens Helmut heißen, um überhaupt Bundeskanzler werden zu können. Stimmte dann aber doch nicht. Andererseits: Damals dachte ich auch, dass Nazis bald aussterben würden, weil ja niemand so dumm sein könnte, jemals wieder so einen Dreck zu glauben. War ich offensichtlich auch schief gewickelt.

Machen wir’s kurzHELMUT COOL aus Stuttgart kommen zur richtigen Zeit: Frauen tragen Highwaist Jeans, die saure Dauerwelle kommt zurück, David Hasselhoff auf Tournee, Kalter Krieg macht endlich wieder Fun Fun Fun und Flüchtlingsunterkünfte anzünden ist auch wieder en vogue. Das ist Fortschrittsverweigerung mit Sternchen dran.

HELMUT COOL springen auch von der Seite aufs Pferd, von der sich kaum noch einer traut – auch weil man halt Angst hat, dass der olle Gaul entweder tritt oder zusammenbricht. “Schlachtrufe BRD GmbH”ihre erste Platte, ist herrlich rückverdummter Deutschpunk, vorbildlich stumpf, mit Fun Fun Fun, Melodien in jeder Ecke, schmissigen Parolen und ein bisschen gespielter Naivität.

Aber die Bescheidwisserei hat uns ja auch nicht weiter gebracht. Ich sach mal MÜLHEIM ASOZIAL für Schöngeister, Rollbrett-Hardcore und – bockstark.

Am 24. März spielen Helmut Cool im Juha West. Releaseparty zusammen mit ZYSTEM aus Stuttgart und CLUB DÉJÀ-VU aus Saarbrooklyn. Aber “Tindermatch mit Michael”, darüber reden wir aber nochmal, ne?

 

2 Comments

  • wattie sagt:

    bands wie wtz, kotzreiz oder schrappmesser haben den witz schon besser erzählt. grossartiges artwork, aber (diese) punx in 2018 sehen irgendwie echt scheisse aus. wo bleibt da das 80er revival?

  • stegoe sagt:

    Das mit dem „Als Bundeskanzler muss man Helmut heißen“ kannste ruhig erzählen, das ging mir genauso…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.