Opening Lennart in der Tübingerstraße

Die Platte von der “Tübingerstraße im Wandel” leiert langsam ein bisschen und wurde in den letzten ein, zwei Jahren oft abgespielt, was die Entwicklung dieser Straße natürlich überhaupt nicht schlechter macht, ganz im Gegenteil. Was da alles passiert und demnächst noch passieren wird (Stichwort Freiflächen unter der Paulinenbrücke) hat die StZ in einer nicen Straßengraphik illustriert.

(Grafik Jana Evers / Stuttgarter Zeitung) 

So, jetzt fragst du dich vielleicht, wenn du es nicht schon weißt: Wer oder was ist Lennart am Marienplatz gegenüber vom Galao? Definitiv nicht Leonard (sprich “Lennard”) Hofstadter aus The Big Bang Theory, sondern eine neue Bar, die am heutigen Donnerstag, 01. Februar eröffnet.

Das Lennart war zuvor jahrelang eine Shisha-Lounge mit dem sehr großartigen Namen M1. Wenn das der Bubbi gewusst hätte. Oder wusste er es sogar? (Wer die letzten Zeilen verstanden hat, ist etwas älter, für alle anderen: echt voll egal.)

Die Shisha und Automaten wurden entfernt wie alles andere auch, was zuvor in dieser Location herum gefleucht und gekreucht ist. Der Umbau hat etwas länger gedauert, erklärt Dawit Porwich, einer der beiden Betreiber. Dawit kennt man als unendlich lieben Superpuschel sowie versierten Cocktail- und Barmacher aus dem Scholz und die letzten Jahre aus dem Paul & George.

Da ist das Ding. Alles neu. Was man aus einem Shisha-Automaten-Kabuff alles machen kann.

Die Location hat man bereits seit Oktober 2017 unter seinen Fittichen, aber die Baustellen und Baustellchen, die es zu schließen galt, waren zahlreich. “Wir haben viel gelernt”, meint Dawit. Das Team hat alles selbst entworfen und gebaut, wie z.B. sämtliche Beleuchtungselemente, die Bar-Konstruktion, das Regal aus mächtigen Eisenträger, das ein breites Sortiment an Spirituosen versammelt.

Das sieht freilich alles top aus und mehr Drinks in bester Lage findet sicherlich sein Zielpublikum. Dawit betont, dass das Lennart ein lockerer, entspannter Spot werden soll. An Cocktails/Drinks gibt es “das was ich so kann”, meint Dawit, und das ist wunderbar bescheiden ausgedrückt, denn es gibt einige Leute in der Stadt, die behaupten, dass Dawit so ziemlich jeden Drink auf dieser Welt mixen kann.

Die Cocktailsparte selbst ist überschaubar, die restliche Karte ansonsten doch etwas praller und die Mezcal-Latte dick (sorry for that). Ich sag’s mal so, man findet etwas, wenn man durstig ist. Und sei es “nur” ein Bier. Etwas Außenbereich soll noch auch dazu kommen, genauso wie eine neue Tür und neue Fenster. (“Deswegen wollten wir nicht noch einen Monat mit der Eröffnung warten.”)

Definitiv nicht dazukommen werden Social Media-Kanäle, betont Dawit, also kein FB und Insta, Stories sind aus im Lager, ihr müsst im real life hinschauen, was da geht.

Dawits Partner Michael Hanna ist auch als Künstler aktiv und bringt den Faktor Kunst mit rein (“mal ne Austellung oder so”). Ein kleiner Verbote davon ist die Katze an einer Türe, die übrigens keine Ratte ist. Cat-Content ist also auch schon da, nur eben nicht auf Insta. Mehr Inhalt-nicht-Inhalt zum Lennart in der obigen Bildergalerie, die wir haben, oder natürlich bei Aussi in der StZ.

Lennart, Eröffnung 01. Februar 2018 
Tübingerstraße 109
Kein Facebook, kein Instagram 
Öffnungszeiten: 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.