Heute im Bergamo/Transit: Liederkranz – eine kleine Werkschau

Die ganz Alten erinnern sich noch zu 2% Prozent: Was 2017/2018 Bietigheim ist, war Mitte der 1990er Kornwestheim: The Speckgürtel of Cool. Also so cool wie Bietigheim und Kornwestheim eben sein können.

Neben unserem Kutmasta Krupa (und natürlich dem unverwüstlichen Ken The Man) hat es vor allem Harald Hermann aus dem Korny-Umfeld zur Berühmtheit in der Kunstwelt gebracht. Der Umzug nach Berlin hat sich scheinbar also gelohnt, nachdem er damals die Stadt mit seinen Afro-Feuerkopf-Aufklebern überzogen hat (manche restkleben bis heute noch).

Zu dieser Gang gehörte auch Skater Dominik Benzler, der damals nicht nur das Rollsportgeschehen der Stadt dominierte, sondern unter dem Namen Biertrick “ergreifend lässigen Pop” (De:Bug) komponierte. Benzler hat es damals ebenfalls nach Berlin verschlagen und gründete dort vor 10 Jahren sein Label Liederkranz.

Heute tritt er zum ersten Mal seit 17 Jahren wieder in Stuttgart auf und sein alter Weggefährte Aussi, kündigt das Spektakel so an:

Heute Abend der Sound of Fahrverbote im Bergamo, Skateboard statt Diesel-SUV, Dominik Benzler, der Held des Sommers von 1998, zeigt Filme und Musik von seinem Liederkranz-Label, mehr Kornwestheim war noch nie im Bergamo, das wird eine Schaumparty der Erinnerung nur ohne Schaum, ein Inner Rhythm der Menschlichkeit. 

Einlass 19 Uhr, es gibt, wie seit kurzem jeden Mittwoch im Bergamo, paar Aperitivo-Snacks. Mehr über Dominik Benzler hier und mehr zur VA hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.