Wochenende wie in einer Sardinenbüchse

Sardinenbüchse, Konfettiverbot und natürlich: Wir haben den Wolf. Gibt’s doch gar nicht.

Andere würden jetzt schreiben: Immer was los im Städtle. Aber leider verteilt das Phrasengöttle für solche Sätze traditionell ein paar Schellen. Bitte 2018 keine “le” mehr schreiben und schon gar nicht mehr Türmle. Und das Netz soll bitte auch nicht mehr reagieren. Und wenn es reagiert, dann ist es doch auch grad egal. 

Und so reagieren die Menschen auf das Wochenende (bitte ein euphorisches Gif dazu denken). Das Kowalski setzt am Freitag erstmals auf Wankelmut…

…das White Noise geht ne Koop mit den Contain’t-Leuten ein…

…und im Mos/Oberstübchen wird gehypnodanced.

In den Samstag kann man kulturell einsteigen, Daniela Wolfer präsentiert ihre neue Ausstellung Chick Tools in der Bloody Colors Gallery in West…

…und mehr imaginäre Baseballschläger in die Fresse plus eine Brezel gibt’s bei Gambits neuer Alarmreihe Brezeln und Bass in der SL.

Wenn ich das richtig verstanden habe, gibts tatsächlich auch Brezeln.

Das Kupferstecher startet mit einem Konzert von Galv…

…der letztes Jahr auch gemeinsam mit DJ Crypt ne EP veröffentlicht hat und danach geht’s mit der neuen Reihe Multifunktional weiter.

Habibi Funk vom immer voll guten Label Jakarta ist ein Spezialist für Funk und Soul aus dem arabischen Raum und bringt rare Platten mit nach Stuttgart.

Ringo aka Prince Bahadu und Andreas Vogel besetzen die Rampe…

…und im White Noise feiert man das 20-jähriges des Frankfurter (?) Labels Raum…Musik. Ich meine die sind aus Frankfurt, bin jetzt zu faul zum nachschauen, hab jedenfalls die ein oder andere im Lager.

Im Lehmann ist irgendwas mit der Zahl 47…

…und Sascha Braemer steigt im Romy ab…

…und Alex Maier liegt mal im Romantica rum und legt evt. auch auf. Man weiß es nicht.

Ich bin nach drei Wochen Pause wieder zurück im Büro und spiel am Samstag mit Sayuri im Kowalski…

…und heute Abend feiere ich meine DJ-Auftakt 2018 im Transit und keepe es real mit myself, wie Money Boy twittert. Der Paniergott, Drake, die Dire Straits, die 56 Kräuter und die heilige Steffi mögen mir auch 2018 bestehen. Happy Wolf, aber mit Konfetti. Bisous und XoXo meine kleinen Cutiepies (Influencervoice).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.