Trüffelpizza is a hard knock life

(Bild via Lara/Twitter) 

Tja, ist nicht einfach im vermeintlichen Stuttgarter Luxus-Gastro-Segment. Ein “Edel-Gastronom” aus Sylt soll übernehmen und Edel-Gastronom ist auch so ein unendlich gutes Wort. Crowdfunding anyone? Vielleicht könnte man ja dann noch was an der eher schrecklichen Einrichtung optimieren.

7 Comments

  • ChrisK sagt:

    Zumindest die Speisekarte des Edelgastronomen aus Sylt ist total witzig geschrieben. Da freue ich mich schon auf ein “Stuggisch” irgendwo…

    http://www.kampner-pesel.de/Jo.....ekarte.pdf

  • Spaziergänger sagt:

    Das Hügoes liegt m.E. halt auch zu weit weg vom restlichen Stuttgarter “Nachtleben”.
    Und es hat weder einen schönen Außenbereich, noch einigermaßen Parkplätze vor der Türe und “sehen und gesehen werden” entfällt bei der entfernten Lage zur Fußgängerzone auch…
    Der Verkauf überrascht mich daher überhaupt nicht…

  • MartinTriker sagt:

    Stichwort Sehen und Gesehen werden. Ging da nicht die Autoposer-Strecke vorbei?

  • martin sagt:

    Vielleicht liegts auch an der Location?

    Ben Benasr übernimmt das Richter’s
    Früherer Sternekoch übernimmt mit überarbeitetem Konzept die
    Leitung des Restaurants Richter‘s
    Stuttgart, 23. Juli 2019. Sternekoch Ben Benasr übernimmt ab sofort das Richter’s in Stuttgart. Mit einem erweiterten Konzept wird künftig die Idee der schwäbischen Brasserie umgesetzt. Der bisherige Geschäftsführer René Richter wird das Richter‘s verlassen.
    Das im Herbst vergangenen Jahres eröffnete „Richter‘s Fine Dining“ in Stuttgart erhält einen neuen Restaurantleiter. Ben Benasr, seit Januar bereits als Küchenchef im Richter’s, wird die Leitung des Restaurants übernehmen. Er löst somit René Richter ab, der das Lokal aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die weitere Ausrichtung verlassen wird.
    „Wir danken René Richter für die Zusammenarbeit im Richter’s und wünschen ihm alles Gute für seine künftigen Aufgaben und Projekte“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Werner Braun. Dass wir mit Ben Benasr den Nachfolger im eigenen Restaurant gefunden haben, freut uns außerordentlich.“
    Ben Benasr wurde 1980 im tunesischen Bardo geboren und absolvierte zunächst seine Ausbildung zum Hotelfachmann in seiner Heimat und im renommierten Hotel de Crillon in der französischen Hauptstadt Paris. Nach der abgeschlossenen Lehre übernahm er zunächst die elterliche Bäckerei in Tunis, ehe er durch ein Praktikum bei Pierre Gagnaire in Paris seine Liebe für das Kochen entdeckte. 2003 kam er nach Deutschland und durchlief 2006 bis 2008 im Hotel Restaurant Schloss Weitenburg in Starzach seine Ausbildung zum Koch. Anschließend holte sich Benasr viele Inspirationen und Erfahrungen unter anderem bei Praktika und Stationen in Monaco, im französischen Avignon und dem Erbprinzen in Ettlingen.
    2012 übernahm er seine erste Position als Küchenchef im Restaurant Kesselhaus in Karlsruhe. Es folgten Küchenchef-Verantwortungen im Restaurant Cube in Stuttgart, dem Restaurant Ochsen in Karlsruhe und dem Landhaus Stricker auf Sylt. Von der Nordsee kehrte er 2016 ins Schwabenland zurück und leitete als Küchenchef das Restaurant Gutsschenke im Schlosshotel Monrepos in Ludwigsburg. Im Herbst 2016 wurde Benasr dort mit einem Michelin-Stern dekoriert.
    Seit Anfang 2019 ist Ben Benasr als Küchenchef im Richter‘s. Zum 1. August übernimmt er hier nun als Geschäftsführer die Leitung des Restaurants.
    „Ich freue mich auf diese spannende Aufgabe in einem herausragenden Restaurant. Wir haben eine Erweiterung für das bestehende Konzept erarbeitet, die bereits ab dieser Woche umgesetzt wird“, so Benasr. „Wir werden weiterhin eine hoch qualitative Küche mit ausgewählten regionalen Produkten anbieten und das alles zu bezahlbaren Preisen. Am besten passt die Bezeichnung schwäbische Brasserie optimal zu unseren Vorstellungen des künftigen Richter’s“, betont Benasr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.