R.I.P. Charles Bradley

Ach, es ist doch immer Schei├če wenn jemand geht, aber manchmal ist es doch noch mehr Schei├če als sonst. Der fantastische Soul-S├Ąnger Charles Bradley ist am Samstag im Alter von 68 Jahren an Magenkrebs gestorben. R.I.P.

F├╝r den Gig-Blog hab ich von seinem letzten Konzert in Stuttgart 2014 berichtet.

In meiner damaligen Radiosendung minusgleichplus hab ich im selben Jahr seine Musik vorgestellt:

Und immer noch sehenswert und jetzt umso mehr empfehlenswert die Doku Soul of America von 2012 ├╝ber seinen Durchbruch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.