Im Osten geht die Sonne auf

“Stuttgart, Germany – a small city sandwiched between Munich and Paris…” – hat die Vogue (!) letzte Woche über diese Stadt hier in einem Artikel geschrieben. Es ging glaub um Wein und Bier und Luxusautos und um die Frage, warum hier so viel Staub aber so wenig Stress rumliegt.

Die wahre Antwort liegt wahrscheinlich irgendwo in Stuttgart-Ost. A small Stadtteil, sandwiched between Innenstadt and Cannstatt. Wo der Bodenbelag noch Pflaster- und die Hauswand noch Backstein ist.

Weiß jemand, wieviele Sammelbilder des neuen Panini Sammelalbums “Stuttgart sammelt Stuttgart” dem Stuttgarter-Osten gewidmet sind? Gibt es zum Beispiel Gaskessel als Sticker? Ich finde, es sollte auf jeden Fall diesen Platz oben als Sticker geben. Ich wusste nämlich gar nicht, dass es den Platz gibt.

Ein Epizentrum der Eigenartigkeit, von dem aus sternförmig 5 (oder ja, korrekterweise 3) Straßen wegführen, eine Stuttgart-Ostiger als die andere: Neuffenstraße, Teckstraße, Landhausstraße.

Wenn ich eine alte Karre hätte, würde ich sie immer vor ein altes Gebäude stellen, von denen es hier noch viele gibt, damit – wenn ein Betrunkener vorbeikommt – er denkt, es sei noch 1970.

In Degerloch habe ich neulich den schönen Werbeaufkleber “Einkaufen in Degerloch erspart die Talfahrt” gesehen. Das fand ich irgendwie überzeugender. Dieser Versuch hier, um Konsumenten zu werben, erinnert mich irgendwie an den Schaufensterkleber-Dauerbrenner “Was Friseure können, können nur Friseure.”

Der Visual Merchandiser, der den Point of Sale von Hanspeter Hahn ausgestattet hat, möge sich dagegen bitte vorne auf der Bühne seinen Preis abholen. “Schaufenster of the year.” Zumindest im Bereich ‘Großhandel mit Förderanlagen und Messebau’, in dem HPH tätig ist. Ich nehme an: als Marktführer.

In der kessel.tv Whats App Redaktionssitzung waren wir uns übrigens einig: Im Osten geht die Sonne auf aber wahrscheinlich auch bissle unter:

“Der Osten kommt. Und das seit 10 Jahren.”

“Osten ist nicht schlecht. Aber man kann nicht zu Fuß in die Stadt laufen – da ist ein Berg dazwischen.”

“Ost – das Bermuda-Dreieck der Stuttgarter.”

Dafür gibt es noch echte liebenswerte Fachgeschäfte. Und man würde sich wünschen, dass das hier für immer zalandofreie Zone bleibt.

Damit der Schuhmacher und der Reiseveranstalter für Sehbehinderte, der Hanspeter Hahn und die Heissmangel für immer bleiben. Heissmangel ist ja so oder so der beste Geruch, den es gibt. Ich weiß gar nicht, warum aesop noch nicht auf die Idee gekommen ist, ein Raumspray ‘Heissmangel’ für den Living-Bereich zu entwickeln.

 

Nur so mittelfreundlich war man in der Weinstube Teckkeller, als ich reinkam – und Fotos vom Interieur wollte man bitte schön lieber nicht im Interweb sehen. Nachvollziehbar: Es war 16.00 Uhr, die Theke voller Asbach-Uralt und die Luft so, dass man sich von aesop ein weiteres Raumspray gewünscht hätte: “Bisschen weniger Reval-schwangere Luft.”

Gut, wer morgens um 10.00 schon wach und am Tresen ist, für den ist der Weinbrand am nachmittag wahrscheinlich sowas wie ein Wachmacher für die Zielgerade. Immerhin gilt es, die nächsten ach Stunden noch irgendwie stehend zu verbringen.

Auf facebook hat der Teckkeller sieben Likes – und 16 Leute geben offen zu, schon mal da gewesen zu sein. Und bei den Google Rezensionen schreibt jemand “Kein angenehmer Ort zum Essen. Enttäuscht!” – was ein bisschen lustig ist, weil es ehrlich gesagt auch kein angenehmer Ort zum Trinken ist. Womit der Teckkeller ja dann irgendeine andere Kernkompetenz besitzen muss: anschreiben oder so.

Sehr viel schöner ist’s in der Schleckerei. Viel gelobter neuer Eisladen. Und ja, das “Ziegenkäse-Eis mit Kürbiskernen und nochwas, was so fancy war, dass ich es mir nicht merken konnte” war wirklich sehr, sehr gut.

Auch dazu weiß meine neue Lieblingsquelle ‘Google Rezi’ was. Nämlich: “Hier gibt es das beste Eis. Vergleichbare Qualität kenne ich bislang nur aus Seligenstadt (in Hessen).”

Seligenstadt. Das Stuttgart-Ost am Main.

Bitte selber schauen und vorbeischauen:

Zur Schleckerei. Landhausstrasse 154. 70188 Stuttgart
instagram.com/zurschleckerei/
www.zur-schleckerei.de

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.