Stallwächterparty 17

Auch in diesem Jahr war ich vom Landesmarketing des Staatsministerium Baden-Württemberg zur Stallwächterparty in die Landesvertretung nach Berlin eingeladen. New Year, nochmals die Erklärung:

Die Stallwächterparty findet seit 1964 jedes Jahr statt, zunächst in Bonn, um die Sommerpause etwas aufzulockern. Aus einer kleinen Grillparty mit 80 Leuten wurde eine riesiger Event in Berlin, bei dem heutzutage 1.500 Gäste bewirtet werden, vor allem Politiker, Angestellte aus dem Politikbetrieb, Leute aus der Wirtschaft und Journalisten.

Wie in den letzten beiden Jahren sollte ich zusammen mit ein paar anderen Bloggern die Social Media Wall befeuern, und ich darf mir als einziger den Firmenausweis “zum dritten Mal dabei” an den Hosenbund heften.

Nachdem im letzten Jahr mehr die jungen Fashion- und Lifestyle-Kollegen dabei waren, musste ich mich in diesem Jahr wieder nicht mehr so alt fühlen und habe alte Bekannte wie Merwe aka primamuslima, Henning Schürig oder Celina Kunhardt und Tilo Hensel, die auch mit RAM auf PlaceToBW-Tour waren, wiedergetroffen.

Diesmal stand die Veranstaltung unter dem Motto 200 Jahre Fahrrad (das in Ba-Wü erfunden wurde – #wusstetihrschon) und entsprechend waren auch die Aussteller zusammengestellt. Und die Hoste und Hostessen trugen Radlertrikot und Fahrradhelm beim Servieren. Was jetzt nicht hätte sein müssen.

Sonst alles beim Alten, allerdings war die Politpromidichte wegen G20 in Hamburg relativ dünn, und durch den fehlenden Anhang war es insgesamt auch etwas luftiger und die Party ging nicht ganz so lang.

Hier meine persönlicher Twitter-Review:

 

Jo, dass Fashionweek ist hätte ich auch wissen sollen bevor ich drei Tage vorher ein Hotel buchen wollte.

Der Vorteil: Diesmal ausnahmsweise in West statt in Ost übernachtet. Auch ne Erfahrung.

Kurz nach Check-in der erste Treffer. Ja, und sie ist auch genauso nett wie deine Oma.

Da war ich echt kurz überrascht. Hab aber nicht abgeklatscht.

Als ob man es ihnen nicht eh angesehen hätte.

Nächster Treffer. Interessantes Small Talk-Detail: Anscheinend regen sich die Berliner mehr über sie auf als die Schwaben.

Nächster Fun Fact: Die Schwarz Gruppe (Lidl, Kaufland) ist noch vor Bosch und Daimler der größte Arbeitgeber in Baden-Württemberg.

Ehrlich: so ganz unsympathisch ist der Herr Özdemir nicht. Merve hat sich mit ihm zum Interview verabredet – man darf gespannt sein.

Mehr Content gibt’s bei Twitter unter dem Hashtag #Stallwaechterparty.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.