Mittwoch ist der neue Donnerstag ist der neue Freitag

Kleines Midweek-Ghetto, falls jemand eine Alternative zu Palast, Planschbecken und Plastikbecher sucht.

Happy Birthday! Heute Abend feiert Herbert’z Espressobar in der Immenhofer Stra√üe 25. Geburtstag. Eines der wenigen Lokale, die vollkommen zurecht aus den 90ern √ľberlebt haben. L√§ngst von Herbert an die S√∂hne √ľbergeben, ist das Herbert’z einfach eine Institution im HSV, das geht halt immer, es gibt nicht viel besseres als sich mit einem der besten Kaffees der Stadt in eine Ecke zu setzen und das Ein- und Aus zwischen Halbh√∂he und Halbtagsjob anzugucken.

Ich wohne sehr nah dran und bin, seit ich zuf√§llig mitbekommen habe dass man inzwischen diverse Alternativen zu Kuhmilch anbietet, wieder regelm√§√üiger Stammgast, zum ersten Mal war ich ca. vor 20 Jahren drin. Kollege Geiger hat vor einiger Zeit schon eine w√ľrdige Huldigung verfasst.

Ab 20 Uhr geht’s los, Marci (der von Loisach) legt Funk und Soul auf und zudem wird eine neue Elektra Belle Epoque Riforma Espressomaschine (die mit dem Adler drauf) eingeweiht.

Im Arcotel Camino an der Heilbronner Stra√üe startet am Donnerstag die neue Reihe KunstZeit, wo vier mal im Jahr junge K√ľnstler ihre Werke zeigen.

Zum Auftakt gibt es eine Vernissage mit Live-Musik und Essen, gezeigt werden Fotos von Herrn Schiller, Stuttgarts sch√∂nstem Instagramer, und Erik Degen. Anmeldung ist erw√ľnscht, alle Infos bei Facebook.

Ziemlich geil bei diesem Wetter ist eigentlich auch, sich drau√üen einen Film anzugucken. Und das kann man am Donnerstag auf der Kulturinsel im Innenhof des ehemaligen Club Zollamt. Gezeigt wird der sicher sehr spannende Film Raving Iran √ľber zwei Techno-DJs in Teheran.

Vor dem Film gibt es noch eine zum Thema passende Podiumsdiskussion, der Eintritt ist frei, der Biergarten ab 16 Uhr geöffnet und der Film fängt um 20 Uhr an. Mehr Infos bei Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.