Ausgliedern to Wochenende

Wertschöpfen, aussteigen und ausgliedern sind die Trends dieser Woche und ich wünsche allen ausgegliederten Sansibar-Piraten einen wundervollen Freitagmorgen und tragt bitte noch was zur Wertschöpfung dieser Stadt bei. Die Kohle fließt wieder im Schlaraffenland und kann dieses Wochenende in neue Spieler investiert werden. Im Kowalski schaut nach Jahren der Stuttgart-Abstinenz z.B. mal wieder Agoria vorbei…

…im Lehmann ist ein Herr namens KR!Z und nicht Krize…

…im White repräsentiert Lola Luc das Berlin Community Radio…

….im Romantica dreht man der Funksturm wie immer das DJ-Pult und streamed die Nacht live auf FB.

HipHop bekommt man diesen Freitag an vielen Orten und auch wie immer in der SL.

Das Flyermotiv stammt übrigens von der immer noch empfehlenswerten Serie The Get Down (Netflix). Es geht um die Entstehungsgeschichte von HipHop in den frühen 70er Jahren in der Bronx. Die zweite Staffel ist jetzt angelaufen (noch nicht geschaut).

Von Anfang 70 bis Ende 60 (oder halt andersherum) ist der Sound bei  Thorstens  The Soul:

Samstag: Da haben wir Herrn Krivan im Kottan, der am Donnerstag erst noch mit seiner Sendung Die CareWoche im Freien Radio zu hören war, Thema war dieses Mal “Spaß auf Kommando”.

Josha und ich sind im Kowalski, wir hatten Anfang das Jahres schon mal das Vergnügen und das hat richtig Laune gemacht und gut gepasst.

Elektronische Alternativen haben wir im Lehmann mit Johannes Heil…

…oder im Romy…

…oder der Third Party im White mit Technobeton, Dominik Lehnert etc… 

Highlight im Kupfer:

Immer noch aktuell und gut, sein letztes Album “Birdsongs2.

Das Oberstübchen begleitet die Skateboard-Veranstaltung Spätzle Jam und wer mehr dazu wissen will, hier entlang

…und dann haben wir ja noch einen Pfingstsonntag, OMG, was soll ich da denn schon wieder kochen? Divi kocht auf jeden Fall die deutsche Rap-Suppe im Kupfer und den DJ einer seiner Lieblingsbands eingeladen, es grüßen ein Affe und ein Pferd.

Das Kowalski setzt auf Lexer…

…und die Romy auf Amelie Lens…

…und Rapha bringt das Ding im Lehman im Alleingang nach Hause.

Thorsten ist heute wie erwähnt im Mos, ich habe frei und geh mit Norman zum dritten Mal auf die jetzt schon berühmte Halbe To Hell-Tour, powered by der FCB und VfB AG. Wir nennen es Konzeptrinken, sie dürfen es gerne saufen nennen. Auf jeden Fall bekommen wir dafür eines Tages den Physik-, Medizin- oder Friedensnobelpreis. Weil Bier macht glückselig (und nach ner Dauer ziemlich müde). Glied raus und happy Weekend.

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.