VfB Rathaus Illumination

Feiern als hätte man die Champions League gewonnen, das Netz läuft über und wieder da, wo man hingehört: Happy VfB, hallo 1. Liga, der Betriebsunfall ist behoben. Auch die Stadtverwaltung gratuliert und hat deswegen auch das Vereinsheim illuminiert. Mehr unten.

Stuttgart gratuliert dem VfB zum Aufstieg – OB Kuhn: „Eine erstklassige Leistung!“ – Sportbürgermeister Schairer: „Verdient aufgestiegen“

OberbĂĽrgermeister Fritz Kuhn und SportbĂĽrgermeister Dr. Martin Schairer haben dem VfB Stuttgart im Namen der Landeshauptstadt zum Wiederaufstieg in die
1. Bundesliga gratuliert.

OB Kuhn sagte am Sonntag, 21. Mai: „Eine erstklassige Leistung! Glückwunsch zu diesem Meistertitel! Genial, dass der VfB den direkten Wiederaustieg in die 1. Bundesliga geschafft hat. Die Mannschaft, der Verein und die Fans haben in dieser Saison Tolles geleistet. Man konnte in den letzten Monaten wieder eine richtige Euphorie in unserer Stadt und in der Region spüren. Die Unterstützung der Fans war einmalig, das weiß jeder, der diese Saison im Stadion war – als wäre ein 12. Mann auf dem Platz. Man kann fast sagen, der Gang in die zweite Liga hat die Stadt, die Fans und die Mannschaft wieder näher zusammenrücken lassen.“

Der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Dr. Martin Schairer, sagte: „Fantastisch. Der VfB ist verdient wieder erstklassig. Mit großem Willen und Kampfgeist haben sie sich zurück in die erste Liga gespielt. Die Fans standen zusammen und haben ihren VfB zum Aufstieg getrieben. In der Stunde dieses Erfolges danke ich auch allen Sicherheitskräften dafür, dass sie einmal mehr ihre schwierigen Aufgaben glänzend bewältigt haben.“

Zuvor hatte OB Kuhn bereits den Stuttgarter Kickers zum Verbleib in der Regionalliga Südwest gratuliert: „Die Stuttgarter Kickers haben eine schwierige Saison hinter sich, aber mit einem glücklichen Ende: Sie haben den Klassenerhalt geschafft. Das freut mich natürlich sehr“, erklärte Kuhn und weiter: „Die Mannschaft hat viel Kampfgeist bewiesen und sich nicht aufgegeben. Auch dank der großartigen Unterstützung der Fans konnte ein Abstieg verhindert werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.