Montage: Die Evolution des DJ-Mischpults 1987-2017 mit DJ Skully

Montagabend, Montage in der Rampe, heute ft. Nerdtime fĂŒr DJs und natĂŒrlich gerne auch allen anderen: Unter dem Titel „There’s Not A Problem That I Can’t Fix, ‘Cause I Can Do It in The Mix“ erlĂ€utert Stuttgarts grĂ¶ĂŸter Lötknecht of all time, DJ Skully, die “Evolution des DJ-Mischpults 1987 bis 2017”.

Sprich: Vom Conrad SA-100 (siehe Bild unten), mit dem wohl fast jeder DJ, der heutzutage ne 4 davor stehen hat, seine ersten Mixes zusammenschrubbte, bis hin zu den neuesten High-Tech-GerÀten wie PLAYDifferently Model1, Rane Sixty-Two oder Pioneer DJM S-9.

Die Welt der DJ-Misch-Technik ist auf jeden in den letzten 30 Jahren Fall sehr vielseitig geworden – und oft auch ne Glaubensfrage (z.B. Pioneer vs Allen & Heath, Drehpoti vs Fader etc.).

Infotext.:

Das Überblenden zweier Songs und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten machten den Diskjockey zu einer wichtigen Figur im Pop, vor allem seit dem Siegeszug sequencer- und sample-basierter Tanzmusik in den 1980er Jahren. Zusammen mit DJ Skully (Hip Hop DJ, Elektrotechnik Ingenieur und Battle Mixer Sammler) beschĂ€ftigen wir uns mit der Geschichte des DJ-Mischpults, technischen Innovationen und den musikalischen Folgen derselben. Ein Abend ĂŒber das ArbeitsgerĂ€t des modernen DJs und seine Einsatz.

“It’s not about what the equipment does, it’s about what you can do through that equipment. That’s where the soul is.” (Ritchie Hawtin)

Montag, 8.5. – Montage @ Theater Rampe, Beginn 20:30 Uhr 
Filderstraße 47, 70180 Stuttgart
Mehr Infos 

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.