Hoch/Tief: Von Detroit nach Stuttgart

Feine Leute sind das bei Hoch/Tief. Und wie es der Zufall will, bringen die Stuttgarter jetzt auch ihre zweite Platte raus. Die heißt “Detroit -> Stuttgart” und erscheint bei tollen Label Arctic Rodeo Recordings. Toll sind die vor allem, da sie vorbildlich altmodisch sind und alten Emorecken wie Jawbox, Knapsack oder Burning Airlines die Treue halten.

Hoch/Tief, deren Musiker fast zwanzig Jahre lang mit Upfront, Boiler oder Cargo City die Stadt bespielt haben, tun das auch. Und sie mögen auch noch AC/DC. Geht immer.

Hier gibt’s ein kleines zwei kleine Appetithäppchen und der Hinweis, dass Hoch/Tief am Freitag (22 Uhr) ihre neue Platte in der Rakete vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.