Chief Weekend aus den Boxen

Werk Werk Werk, Wök Wök Wök, ihr habt’s mal wieder  geschafft und den Vize-Dienstag, das Vize-Bergfest, das kleine Vize-Wochenende und den Vize-Freitag überlebt: Freitag, Wochenende. Ich gratuliere euch ganz herzlich, auch im Namen der Bundesregierung und dem VfB Stuttgart.

Nächstes Spiel: Sonntag gegen Kaiserslautern, isch doch koi Ding ned, Mutti kann langsam mal was passendes für die Aufstiegsfeier rauslegen. Vielleicht mal was blaues? Blau geht immer und ist Weltsprache wie Freundeskreis sold out, das versteht auch jeder, außer die, die keine Karten abgekommen haben. Aber vielleicht wird ja nochmals nachgelegt.

Blau blau blaue Etikette und blau blau blau blüht der Enzian und das Wochenende. Ich wünsche viel Spaß bei z.B. Moonbootica, Kens Dauerlieblinge zurück im Kowalski…

…im Romantica wird gerumpelt…

…und der Aaaaaawww-Flyer des Wochenendes liefert  das White Noise….

…und im Kupfer tritt Rin bei der Reihe CPU auf, Chief Kief ausn Boxen und alle kommen, voll like.

Samstag: Der Marius Lehnert macht die neue Unterreihe Discotronics House auf und spielt die ganze Nacht b2b mit Christoph Cabrio im Romantica.

Im Romy ist die nächste From Another Mind…

…im Lehman zelebriert man ebenfalls wie gewohnt der reinen Technolehre…

..und im White Noise ist ein Act vom Label FXHE, das  Omar S betreut. Ich kenn nur Omar S, von Fit Siegel hab ich noch nie gehört…

…klingt aber sehr schön. Hol ich mir, für wann auch immer und im Zweifel fürs Wohnzimmer.

Im Climax ist die Groove Sensation…

…und im Mos landet man auf Tatooine.

Im Kupfer isch oiner, der sieht bissle aus wie der Drake….

…die Acts sind aber nicht aus Kanada, sondern aus UK und machen Sound zwischen Dubstep, Trap und House.

Noch mehr Trap gemischt mit Dancehall und Rap gibts am Samstag in der Corso Bar, Territory Sound weihen ihre neue Residency ein, ab sofort im zweimonatlichen Wechsel mit – mir und Gästen.

Wünsche einen guten Auftakt, ich ruh mich am Samstag aus und bin heute in der Schankstelle, wo der Ausschank nah ist und die Rama-Gläser groß. Vertrau mir Bruder und bis dahin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.