Die Bar Suessholz am Wilhelmsplatz Stuttgart

Jetzt aber: Apotheke am Eugensplatz hat offen und dieses Wochenende geht die Bar Suessholz im ehemaligen Schräglage Meals & More am Wilhelmsplatz ins Stuttgarter Nachtleben Rennen. Das Suessholz ist eine Gastro-Allianz aus Freund & Kupferstecher und Schräglage. Gab es so in der Form meiner Erinnerung nach noch nie in Stuttgart, dass sich zwei Clubs für ein neues Projekt vereinten.

Der Umbau ist abgeschlossen, sah gestern klar noch etwas wüst aus, aber letztendlich muss Robin Treier nur noch die letzten Wände bekünsteln. Robin ist für den Look des Ladens verantwortlich. Als Robin gestern Kupferstecher-Chris erklärt hat, wie er gerade vorgeht, meinte Chris nur: “Du bist der Chef.” Chris selbst hat seine Handwerker-Erfahrung mit eingebracht, die schon beim Kupferstecher-Umbau zum Einsatz kam (“das ist so mein Part”).

Im Vergleich zum Vorgänger Meals & More ist man weg von dem warmen Surfer-Nature-Holz-Look und hin in Richtung Beton, raw und Magazin-Zeitung-Wildstyle-Collagen frei nach Robin (“kann immer wieder erweitert werden.”). Ich kleb dann vielleicht auch mal ne alte Seite ausm Hustler drauf. Die gesamten dunkelbraunen Holzverkleidungen wurden entfernt, der Hauptraum wirkt trotz der massiven Beton-Bar nun durchlässiger und leichter.

Wichtigster Unterschied zum Meals & More, abgesehen davon, dass das Suessholz eine Bar ist (“solide Karte, keine Cocktails, aber qualitative Produkte”) und kein Restaurant mehr: An dem neu eingebauten DJ-Pult an der Treppe steht von Mittwoch bis Samstag die lokale DJ-Fraktion, altbekannte Gesichter sowie neue Talente Mittwochs eher noch gechillt, aber Donnerstag, Freitag und Samstag darf und soll getanzt werden, das Mobiliar sei schnell zur Seite geräumt.

Das Musikprogramm ist noch relativ undefiniert (“Future, HipHop, Soul, fluffiger House etc”), auf jeden Fall aber nicht ganz so speziell wie mitunter im F&K, meint Chris, aber es soll auch “kein HipHop-Schuppen” werden. Wie sich das dann immer letztendlich entwickelt, weiß man am Anfang nie.

Die Szene-bekannten Betriebsleiter Chris (ehemals Transit) und Roman (ehemals 1. Stock) werden auf jeden Fall alles tun, damit aus dem Suessholz eine Bar wird, die ein breites Altersspektrum an Menschen zwanglos besuchen kann. Ziel war es ebenso, einen Platz zu schaffen, an dem sich die Macher selbst wohl fühlen – und das ist er nun. Ab Frühjahr dann auch wieder mit Außenbereich. Happy Wilhelmsplatz und alles Gute.

Suessholz (ehemals SL Meals & More), Wilhelmsplatz
Mo bis So geöffnet 
Opening am 16. & 17. Dezember 
www.facebook.com/suessholzbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.