10 Jahre SEMF – 10. Dezember – Messe

semf

Endlich wieder Rave, 10 Jahre SEMF, Gefühle wo man nur schwer beschreiben kann. Herzliche Grüße auch von Jürgen Klinsmann aus Botnang, der würde auch gerne vorbeischauen am 10. Dezember in der Messe, schafft es aber leider nicht. Und jetzt noch das offizielle SEMF-Gedicht zum Jubi, natürlich mit dem Mainclaim “komm und tanz mit uns!” #legendär

SEMF wird 10 … komm und tanz mit uns!!

10 Jahre die Schuhe durchgeraved
10 Jahre Stuttgart auf den Kopf gestellt
10 Jahre dein Lieblingsfestival
10 Jahre Techno-Freundschaft
10 Jahre DUNDU
10 Jahre SEMF!

Wenn ich das Line-up richtig interpretiere, bekommt Dundu dieses Jahr Unterstützung von seiner Schwester namens Bimbi und sowieso fängt die SEMF erst richtig an, wenn Dundu um die Ecke biegt. Dann ist alles gut.

Ich musste heute früh überlegen, wie eigentlich 2006 die Stuttgarter Techno-House-Szene aussah. Es gab ein Rocker, zu der Zeit eher noch mit schwankenden Besucherzahlen, der Dauer-Hype in der Bahndirektion stellte sich erst etwas später ein, das Colibri war noch offen, Climax gab´s, oh, das M1 noch im heutigen Lehmann, ansonsten sind die Erinnerungen verblurred, was damals alles ging und geboten wurde. War das Play noch offen?

Ich muss mal alte Sub Cultures raussuchen. Ich denke aber, heutzutage ist das Angebot vielfältiger. Vielleicht ist das auch nur ein Gefühl und gute Nächte hatten wir damals so oder so en Masse.

2006 hatte jedenfalls die Jagoo-Gang das (richtige) Gefühl, ein zweitägiges Sommer-Festival im Rocker33 zu starten (während der WM übrigens) und das waren die Acts und wir haben die Bilder:

semf_2006

Seitdem ist viel passiert.

Man gastierte in der Killesberger Freilichtbühne, ganz großartig war das aber leider einmalig, man belegte das Esslinger Eisstadion und ab 2011 drehte man, vielleicht auch entnervt von der schwäbischen Bruddelei bzgl. Lautstarke, das Konzept auf ein Indoor-Winterfestival, das mit dem Einstieg der Time Warp-Macher Cosmopop den finalen Touch bekam. Zuletzt besuchten 17.000 Menschen das SEMF. Die SEMF-Geschichte mit Line-ups und Besucherzahlen ist übrigens auf Wiki dokumentiert. 

Damit so viele Menschen kommen, muss dementsprechend gebucht werden, alte Rave-Regel, und so setzt man dieses Jahr wieder auf die Anführer Väth und Liebing, hat aber z.B. erstmals den Herrn Dice für die Ibiza-Touristen im Angebot oder Sam Paganini für die Stampfer oder zum zweiten Mal Fritz Kalkbrenner, heuer mit neuem Album on stage. Sehr schön wieder der Komme was Wolle-Floor im Atrium, verdiente wie hoffnungsvolle Locals/Newcomer zusammengestellt von Krize.

Für mich selbst ist das SEMF immer wieder aufs neue das Highlight am Jahresende, inklusive kribbeln im Bauch und ein paar Löcher in Po freuen. Big up an die SEMF Macher und das ganze Team, ich ziehe meinen Hut, so ein großes Ding dauerhaft in Stuttgart zu etablieren. Ich habe leider aber keinen Hut, deswegen sage ich einfach nur Prost und eines ist sicher: Die #aufthorsten wird am Start sein und die ganze Nacht durch die Floors zocken.

www.semf.net
Zum Line-up
Zum VVK 

P.S.: Überraschend früh draußen dieses Jahr: Der für ganz viele Gäste immens wichtige Timetable. So reagiert das Netz-Artikel bitte woanders suchen.

timetable_semf

9 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.