#WALLSofWIR

Große Jägermeister-Wochen in Stuttgart. Mit gleich zwei Aktionen zeigt Wolfenbüttel die Tage verstärkt Präsenz in der Stadt. Aktuell ziehen die neuen Bewohner in den JägerCampus ein, was nächsten Samstag, 15.10 mit einer Opening Party im Transit/Bergamo und Corso Bar bekräuterlikört wird. Außerdem strahlt seit dem Feiertag ein riesiges Mural am Wizemann-Areal.

Diese ist im Rahmen der Jägermeister-Aktion #WALLSOFWIR entstanden. Vier Teams aus vier Städten (Hamburg, Berlin, Köln & Stuttgart) und ingesamt 18 lokale Graffiti-Künstler haben vier unterschiedliche Pieces an Hauswänden entstehen lassen. Intention und Botschaft der Geschichte: In der Gemeinschaft sprüht es sich besser, die Graffitikultur hält zusammen.

Zum Abschluss der der #WALLSOFWIR in Stuttgart waren im Vorfeld Instagram-User aufgerufen, einen Beitrag von Jägermeister mit ihrem Namen zu kommentieren, um Teil des Pieces zu werden. Die 20 Gewinner-Namen haben die Künstler Dingo Babusch, Smok, Moohee und Perez in ihrem Werk verarbeitet. Das monströse Graffiti ist noch bis zum 31. Oktober für alle Autofahrer, Passanten und Team Mahle zu sehen.

On top haben Jägermeister und Montana-Cans eine Dosen-Sonderedition mit der extra angemischten Farbe Knall-Orange herausgebracht. Bekommt man in Stuttgart bei Third Rail in der Ossietzky Straße

www.jägermeister.de/wallsofwir
Oder hier
Fotos von Jägermeister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.