Re-Opening Schnauferl-Grill

zulassungsstelle2-1024x1024

Good News fĂŒr die Coldbrew-Hipster und Pulled Pork SchleckermĂ€ulchen unter Euch: in der 1a Lage Krailshaldenstrasse hat der Schnauferl-Grill, der mit viel Liebe umgestaltet wurde, ein Soft-Opening gefeiert.

zulassungsstelle6-1024x1024

Verantwortlich fĂŒr die Neuausrichtung des Traditionsgrills sind die Macher vom Rasthof Denkendorf. Am Tresen sorgt PS-Ute (Ex-Wankelmotor, Ex-Drive Inn-biss), die ja in der Szene keine Unbekannte ist, fĂŒr Comfortzone-Feeling und Umdrehungen.

zulassungsstelle4-1024x1024

Die Handschrift des neuen Managements spĂŒrt man bis ins Detail. Stichwort POS/Visual Merchandising/der Herbst ist da/all of the above. Verantwortlich ist offenbar das gleiche Designstudio, das auch das Vapiano gestaltet hat.

zulassungsstelle7-1024x1024

Eine wechselnde vegane Wochenkarte und Happy Hour Angebote zu den Stoßzeiten der Zulassungsstelle (7.00-7.45 Uhr) runden das schmackhafte Angebot ab.

zulassungsstelle5-1024x1024

Auch an To-Go-Straßenverkauf wurde gedacht, so dass man die Schnauferl-Schmankerl auch unterwegs genießen kann. (Fragt nach der Lunchbox for Friends oder dem HauptschĂŒlerdöner und nennt den Gutscheincode KTV9zq6SPZ). Foodora-Connectivity und eine eigene App sind ebenfalls geplant.

zulassungsstelle1-1024x1024

FĂŒr die Frischluftfanatiker und Outdoorlovers gibt’s hier ab Sommer 17 einen Bierbikebiergarten.

zulassungsstelle10-1024x1024

Und auf dem Second Floor sollen kĂŒnftig Happenings stattfinden, wie An- , Um- und Abmeldungen sowie Poetry Slams und Foodtruckfestivals.

Hier bitte facebook Fan des Schnauferl-Grills werden. Denn auch die Google-User sind Feuer und Flamme:

“Im Sommer kann man draußen sitzen.” 

“Nach Besitzerwechsel leider nicht mehr so gut
Und Florian schreibt sogar:
“Cooles Lifestyle-CafĂ© in Stuttgart. Das Interieur ist definitiv einen Besuch wert, die AtmosphĂ€re angenehm. Materialen wie Holz und Schafsfell verstĂ€rken dieses gemĂŒtliche GefĂŒhl.” (meint aber das Five).

1 Comment

  • ChrisK sagt:

    Das Schnauferl sollte ĂŒber ein Re-Konzept zur Bierbar nachdenken. Ich habe von mit der Thematik vertrauten Quellen gehört, die Burger-/Grillwelle ist durch in Stuttgart. Aber ohne fancy Schirmchen im Bierglas. Und bitte keine Hipster als Zielkundschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.