Hmm, lecker. Sackwasser

Kessel_kiffer

(Foto: Symbolbild “Drogen”, CSI Wangen)

Der Stuttgarter Polizei ist am Dienstag beim Konzert von Method Man und Redman im LKA wieder ein sagenhafter Schlag gegen die Drogenkriminalit√§t der Stadt gegl√ľckt. Zwischen Panama- und B√∂hmi-Papers berichtet die StN: ‚ÄěInsgesamt wurden 50 Joints, etwas Kokain und vier Messer gefunden‚Äú. Mit Ausnahme der Messer, halte ich das allerdings f√ľr grob fahrl√§ssige Ma√üeinheiten.

Aber machen wir uns nichts vor: In Stuttgart geh√∂rt es mittlerweile zum guten Ton, bei HipHop-Konzerten weitreichende Personenkontrollen durchzuf√ľhren. Auch weil sich das bis zu den Fans scheinbar noch nicht herumgesprochen hat ‚Äď der olle Trick funktioniert noch immer.

Ziemlich stark allerdings: Acht Joints waren laut StN in der Unterhose eines Konzertbesuchers zwischengelagert. Und da bleibt lediglich festzuhalten: Wer so doof ist, sich bei derartigen Happenings mit acht Joints im Schl√ľpper zu erwischen lassen, hat vermutlich schon vorher vier St√ľck geraucht. Au√üerdem: ‚ÄěHmm, lecker. Ist das Bio, Arsch- oder Sackwasser?‚Äú

Verst√§ndnis habe ich trotzdem: Als ich Method Man und Redman das letzte Mal live gesehen hatte, w√ľnschte ich mir irgendwie auch einen an den Helm. Ist nat√ľrlich Geschmackssache, wei√ü ich.

Wir halten trotzdem fest: Als Rap Artist bist Du erst geliefert, wenn die Stuttgarter Polizei deine Fans nicht mehr kontrollieren möchte.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.